Kostenlose Beratung und Bestellung
02222-8039975

Versand innerhalb

24 Stunden

Versandkostenfrei

ab 10,00€

Testphase

100 Tage

Berner Sennenhund

Beim Berner Sennenhund handelt es sich um eine große Hunderasse, die ihren Ursprung in der Schweiz hat. Die FCI führt den Berner Sennenhund in Gruppe 2. Die Rasse wurde ursprünglich als Zugtier und Wachhund gezüchtet und zeichnet sich durch ein ausgeglichenes und selbstsicheres Wesen aus.

Merkmale des Berner Sennenhundes

Die Widerristhöhe des Berner Sennenhundes liegt bei Rüden in einem Bereich von 64 bis 70 Zentimetern, während Hündinnen mit 58 bis 66 Zentimetern etwas kleiner sind.

Für das Gewicht gibt es keinen Standard, wobei es sich in der Regel zwischen 38 und 60 Kilogramm bewegt. Die Lebenserwartung des Berner Sennenhundes ist mit 10 bis 12 Jahren im für große Hunde normalen Bereich.

Der Berner Sennenhund hat einen kraftvollen und dennoch ausgeglichenen Körperbau. Sein kräftiger Kopf weist einen deutlichen Stop auf. Lefzen und Nasenschwamm sind schwarz, die Augen dunkelbraun.

Das Fell des Berner Sennenhundes ist lang und leicht gewellt. Seine Grundfarbe ist schwarz, wobei es unter anderem oberhalb der Augen, an den Backen sowie den Läufen rotbraune Abzeichen aufweist. Charakteristisch ist zudem die weiße Färbung an Schnauze, Kehlkopf, Brust, Pfoten sowie Rutenspitze.

Berner Sennenhund Wesen und Charakter

Berner Sennenhunde sind ausgeglichen und gutmütig und treten auch fremden Menschen gegenüber sehr gelassen auf. Ihre Aufmerksamkeit und ihr mutiger Charakter machen sie zu einem ausgezeichneten Wachhund, der jedoch keinesfalls in einem Zwinger gehalten werden sollte. Denn für den Berner Sennenhund sind Aufmerksamkeit und Bindung zur Familie sehr wichtig.

Die anhänglichen Tiere lassen sich mit etwas Konsequenz sehr gut erziehen und erweisen sich bei ausreichender Zuwendung als treue und ausgesprochen kinderliebe Familienhunde.

Aktivitäten mit dem Berner Sennenhund

Für viele Hundesportarten fehlt dem Berner Sennenhund aufgrund seiner Größe die Beweglichkeit.

Die gelehrigen Tiere freuen sich jedoch jederzeit über körperliche Arbeit, sei es als Zughund oder beim Suchen von Fährten. Diese Eigenschaften machen sie zu einem idealen Rettungshund.

Auch wenn Hundesport wie Agility nicht zu ihren Stärken gehört, gibt es durchaus Sportarten, die sich für Berner Sennenhunde sehr gut eignen.

Dazu gehören zum Beispiel:

  • Clickertraining
  • Obedience

Berner Sennenhund Krankheiten

Wie bei praktisch allen großen Hunderassen, besteht auch beim Berner Sennenhund ein erhöhtes Risiko für Hüft- und Ellbogendysplasie. Diese chronischen Gelenkkrankheiten sind oft mit starken Schmerzen sowie einer fortschreitenden Einschränkung der Beweglichkeit verbunden.

Darüber hinaus können beim Berner Sennenhund verschiedene Ursachen zu chronischen Nierenproblemen, bis hin zu einem vollständigen Versagen der Nieren, führen.

Berner Sennenhundes Futter

Um die Gesundheit des Berner Sennenhundes zu unterstützen und das Risiko für die genannten Krankheiten zu reduzieren, sind neben einem speziellen Futter auch verschiedene Nahrungsergänzungsmittel ein sinnvoller Bestandteil der täglichen Ernährung.

Um einer Hüft- oder Ellbogendysplasie entgegenzuwirken, eignet sich zum Beispiel Bellfor Gelenke & Knochen perfekt, während Nierenproblemen mit Bellfor Nierenkraft auf natürliche Weise vorgebeugt werden kann.

Das Bellfor Ernährungskonzept unterstützt die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihres Berner Sennenhundes bereits von klein auf.


Stelle jetzt das Futter für deinen Berner Sennenhund zusammen!

Meine Daten

Hundename
Rasse
Geschlecht*
Weiblich
*Pflichtangaben
Männlich
Kastriert
Ja
Nein
Geburtstag*
*Pflichtangaben

Empfohlene Produkte

Ähnliche Artikel

Eine Rezension schreiben

    Schlecht 
 Gut