Kostenlose Beratung und Bestellung
02222-8039975

Versand innerhalb

24 Stunden

Versandkostenfrei

ab 10,00€

Testphase

100 Tage

Durchfall beim Hund: Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten

Es kann immer wieder einmal vorkommen, dass ein Hund unter Durchfall leidet. Passiert das nur gelegentlich, ist das im Normalfall kein großer Grund zur Sorge. Allerdings kann Durchfall bei Hunden durchaus auch ernste Ursachen haben. Das gilt vor allem dann, wenn er regelmäßig auftritt oder Ihr Hund gleichzeitig auch erbrechen muss. 

Unabhängig davon sollten Sie den Durchfall Ihres Hundes in jedem Fall ernst nehmen und auch bei vermeintlich harmlosen Beschwerden etwas unternehmen. Immerhin sind Verdauungsprobleme für Ihren Hund nicht nur unangenehm, sondern können darüber hinaus auch ernste Folgen nach sich ziehen.

Wovon der Durchfall bei Ihrem Hund ausgelöst werden kann, welche Risiken damit verbunden sind und welche Sofortmaßnahmen sinnvoll sind, erklären wir Ihnen im Folgenden.

Ernährungsbedingte Ursachen für Durchfall bei Hunden

In vielen Fällen ist Durchfall bei Hunden schlicht und einfach ein Anzeichen dafür, dass mit der Ernährung des Vierbeiners etwas nicht stimmt. Möglicherweise verträgt der Hund bestimmte Inhaltsstoffe seines Futters nicht oder hat sogar eine Futtermittelallergie entwickelt. 

Vielleicht haben Sie die Ernährung Ihres Hundes zu schnell umgestellt, sodass sich seine Verdauung nicht daran gewöhnen konnte und jetzt Probleme macht. Darüber hinaus kann es aber auch sein, dass die Fütterung mit minderwertigem oder verdorbenem Hundefutter bei Ihrem Hund zu Durchfall geführt hat. 

Leidet Ihr Hund an Verdauungsproblemen, lohnt es sich praktisch immer, einen Blick auf die Ernährung des Tieres zu werfen und dort bei Bedarf Anpassungen vorzunehmen. Schließlich hilft eine artgerechte Fütterung nicht nur dabei, Durchfall, sondern auch zahlreiche andere Gesundheitsprobleme zu vermeiden.

Krankheitsbedingte Ursachen für Durchfall bei Hunden

Abgesehen von Problemen bei der Ernährung kann Durchfall bei Hunden auch durch zahlreiche Krankheiten ausgelöst werden. Ist das der Fall, treten meist noch weitere Symptome auf, die unter Umständen erste Rückschlüsse auf die genaue Erkrankung zulassen.

Unter anderem können folgende Hundekrankheiten zu Durchfall führen:

  • Chronische Entzündungen wie IBD
  • Leishmaniose
  • Virusinfektionen
  • Parasiten wie Würmer und Giardien
  • Erkrankungen der Leber oder der Nieren
  • Probleme mit der Bauchspeicheldrüse
  • Tumore

Welche Folgen die Krankheit für Ihren Hund hat und welche Symptome neben Durchfall noch auftreten, hängt natürlich von der genauen Erkrankung ab. Denn während sich Würmer und Giardien zum Beispiel recht gut in den Griff bekommen lassen, ist eine vollständige Heilung von Leishmaniose bei Hunden meist nicht möglich. 

Ein Besuch beim Tierarzt ist daher in jedem Fall ratsam. Dieser kann Ihren Hund untersuchen und herausfinden, welche Krankheit für den Durchfall und die übrigen Beschwerden verantwortlich ist. 

Je nach Diagnose legt der Veterinär dann erforderliche Behandlungsmaßnahmen fest, sodass hoffentlich nicht nur der Durchfall, sondern auch die Grunderkrankung schon bald gelindert werden kann. 

Vergiftungen als Auslöser für Durchfall bei Hunden

Leider kommt es immer wieder vor, dass Hunde eine Vergiftung erleiden. Neben Giftködern, die Hundehasser am Wegrand auslegen, kann diese auch durch den Verzehr von giftigen Pflanzen sowie für Hunde ungeeigneten Lebensmitteln verursacht werden.

Vergiftungen äußern sich bei Hunden unter anderem durch Durchfall und Erbrechen. Je nach Art und Menge des aufgenommenen Giftes können betroffene Tiere innerhalb kürzester Zeit sterben. Sollte bei Ihrem Vierbeiner der Verdacht auf eine Vergiftung bestehen, müssen Sie ihn daher umgehend zum Tierarzt bringen.

Durchfall beim Hund durch übermäßigen Stress

Viele Hundehalter sind sich der großen Belastung, die übermäßiger Stress für ihren Vierbeiner haben kann, nicht bewusst. Dabei kann Stress bei Hunden nicht nur zu Verhaltensänderungen, sondern auch zu körperlichen Beschwerden wie Durchfall führen. 

Um das zu vermeiden, sollten Sie darauf achten, übermäßigen Stress im Leben Ihres Hundes zu vermeiden und ihm einen möglichst klar geregelten Alltag zu bieten. Das fördert das Wohlbefinden des Tieres und wirkt ganz nebenbei Verdauungsproblemen entgegen. 

Warum Durchfall für Hunde gefährlich werden kann

Genau wie bei Menschen ist der Darm auch bei Hunden für die Aufnahme von Nährstoffen verantwortlich. Leidet Ihr Hund unter Durchfall, ist dieser Prozess gestört. Dadurch kann es auf Dauer zu einer Unterversorgung mit wichtigen Nährstoffen kommen, was wiederum zu zahlreichen weiteren gesundheitlichen Problemen führen kann.

Doch selbst wenn der Durchfall bei Ihrem Hund nur von kurzer Dauer ist, stellt er ein nicht zu unterschätzendes Risiko dar. Denn je breiiger der Kot des Vierbeiners ist, desto mehr Flüssigkeit scheidet er bei jedem Toilettengang aus. Wird der Flüssigkeitsverlust nicht ausreichend ausgeglichen, trocknet der Körper des Tieres aus, was im schlimmsten Fall sogar lebensgefährlich werden kann.

Bellfor Gastro Relax als natürliches Mittel gegen Durchfall beim Hund

Selbstverständlich lässt sich ein Gang zum Tierarzt mit Hunden, die an Durchfall leiden, oftmals nicht vermeiden. Zumindest wenn Sie den Verdacht haben, dass die Verdauungsprobleme Ihres Vierbeiners von einer Krankheit verursacht werden, sollten Sie keinesfalls auf die Untersuchung durch einen Fachmann verzichten.

Nichtsdestotrotz können Sie durchaus auch recht einfach selbst etwas gegen den Durchfall bei Ihrem Hund unternehmen. Wir empfehlen Ihnen zu diesem Zweck eine Nahrungsergänzung mit Bellfor Gastro Relax. Dabei handelt es sich um ein rein natürliches Präparat, welches wir speziell für Hunde mit Durchfall entwickelt haben. 

Das Pulver besteht aus sorgfältig ausgewählten Inhaltsstoffen wie Insektenprotein, Pectin, Rote Beete, Kurkuma und Molkepulver, die dazu beitragen können, dem Durchfall bei Ihrem Hund entgegenzuwirken und die Beschwerden des Vierbeiners zu lindern.

Dank natürlicher Zutaten ist Bellfor Gastro Relax gut bekömmlich. Zudem überzeugt das Pulver mit einer unkomplizierten Anwendung, da es einfach unter das Futter des an Durchfall erkrankten Hundes gemischt werden kann.

Gastro Relax bei unspezifischem Durchfall

Wie Kunden uns immer wieder berichten, leiden Hunde häufig auch an unspezifischem Durchfall, für den der Tierarzt keine Ursache feststellen kann. Auch in diesem Fall stellt Gastro Relax eine gute Wahl dar und kann dabei helfen, die Beschwerden auf natürliche Weise zu beseitigen.

Durchfall beim Hund - das Wichtigste auf einen Blick

Wie Sie sehen, kann es zahlreiche Gründe haben, dass Ihr Hund an Durchfall leidet. Neben Stress und ernährungsbedingten Auslösern zählen dazu insbesondere Vergiftungen sowie verschiedene Hundekrankheiten

Mit Bellfor Gastro Relax können Sie Durchfall bei Ihrem Hund auf natürliche Weise entgegenwirken und die Verdauung Ihres Vierbeiners bei Bedarf mit einem bekömmlichen Präparat unterstützen. 

Je nach Schwere des Durchfalls sowie zusätzlich auftretenden Symptomen kann es dennoch sein, dass Ihr Hund dringend medizinisch versorgt werden muss. Zögern Sie im Zweifel daher nicht, bei einem Tierarzt vorstellig zu werden und bei der Behandlung des Vierbeiners auf dessen Erfahrung zu vertrauen.


Empfohlene Produkte

Ähnliche Artikel

Eine Rezension schreiben

beachten Sie bitte: HTML wird nicht übersetzt!
    Schlecht 
 Gut