Kostenlose Beratung und Bestellung

02222-8039975

Versand innerhalb

24 Stunden

Versandkostenfrei

ab 10,00€

Geld-Zurück-Garantie

100 Tage

Blog

Giardien beim Hund - was Sie als Hundehalter beachten müssen

Giardien sind bei Hunden ein weit verbreitetes Problem. Die winzigen Parasiten können unter anderem durch infiziertes Wasser oder Futter aufgenommen werden und siedeln sich im Dünndarm an.  Dort nehmen sie dem Hund Nährstoffe weg und verursachen zudem Entzündungen. Insbesondere für Welpen und ältere Hunde kann eine unbehandelte Infektion schwere Folgen haben.  In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie als Hundehalter eine Infektion erkennen können und was Sie dagegen tun sollte..

17.10.2017 Ansichten: 7621

Barfen für Anfänger: Fehler, Risiken und Tipps

Befürworter des Barfens sind davon überzeugt, dass diese Ernährungsweise die einzig richtige für ihren Hund ist und fertiges Hundefutter, egal in welcher Form, ihrem Vierbeiner schadet. Im folgenden Artikel gehen wir dieser Annahme auf den Grund und beschäftigen uns mit möglichen Problemen, die durch das Barfen entstehen können. Außerdem erfahren Sie, worauf Sie achten müssen, wenn Sie Ihre Fellnase nach dem Barf-Prinzip füttern möchten.Was ist Barfen?Der Begriff Barf ist eigentlich eine Ab..

24.01.2018 Ansichten: 6627

Wie Sie Arthrose beim Hund erkennen und behandeln können

Unter Arthrose leiden nicht nur Menschen. Auch Hunde sind davon betroffen. Die Gelenkkrankheit tritt bei den Fellnasen sehr häufig auf und ist nicht auf bestimmte Rassen beschränkt.  In diesem Artikel erfahren Sie, wie die Krankheit entsteht und wie sie behandelt wird. Außerdem erklären wir Ihnen, was Sie selbst tun können, um die Beschwerden durch die Arthrose bei Ihrem Hund zu lindern. Was ist Arthrose? Streng genommen handelt es sich bei Arthrose nicht um eine einzelne Krankheit. Viel..

18.10.2017 Ansichten: 5207

Vier gute Gründe für Insekten im Hundefutter

Insekten als Proteinquelle für Hundefutter? Das klingt, zumindest für uns Europäer, ziemlich gewöhnungsbedürftig. Viele unserer Kunden sind deshalb, vorsichtig ausgedrückt, zunächst skeptisch, wenn sie zum ersten Mal davon hören. Vielleicht sind auch Sie noch unsicher, ob Insektenproteine wirklich eine gute Wahl für Ihren Hund darstellen. Möglicherweise befürchten Sie, dass das Futter Ihrer Fellnase schaden kann oder sie nicht mit ausreichend Nährstoffen versorgt. Diese Bedenken möchte..

19.10.2017 Ansichten: 5121

Geschwächtes Immunsystem beim Hund: Ursachen und was wirklich hilft

Wie bei uns Menschen, spielt ein funktionierendes Immunsystem natürlich auch bei der Gesundheit Ihres Hundes eine entscheidende Rolle. Ist es geschwächt, sind Krankheiten die Folge. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, welche Ursachen hinter schwachen Abwehrkräften stecken können. Außerdem erfahren Sie, wie Sie das Immunsystem Ihrer Fellnase auf natürliche Weise stärken können.Was das Immunsystem schwächen kannDie Aufgabe des Immunsystems besteht darin, den Körper vor Schäden durch Krankheitser..

07.12.2017 Ansichten: 4937

Ohrenentzündung beim Hund - was hilft?

Ohrenentzündungen sind bei Hunden leider keine Seltenheit. Meist ist die Erkrankung für das Tier mit großen Schmerzen verbunden und sollte nicht zuletzt auch deshalb von Ihnen ernst genommen werden.  In diesem Beitrag gehen wir auf die verschiedenen Ursachen einer Ohrenentzündung bei Hunden ein und erklären Ihnen, welche Symptome auftreten können. Darüber hinaus erfahren Sie alles Wichtige zu Diagnose und Behandlung.  Diese Symptome weisen auf eine Ohrenentzündung hin Es ist im Grun..

11.01.2018 Ansichten: 4120

Kaltgepresstes oder extrudiertes Hundefutter: welches Hundetrockenfutter ist besser?

Beim Kauf von Trockenfutter für Ihren Hund begegnen Ihnen unweigerlich die Begriffe kaltgepresst und extrudiert. Beide sagen nichts über die Zusammensetzung des Futters aus. Stattdessen bezeichnen sie zwei verschiedene Herstellungsverfahren. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen die Unterschiede zwischen den beiden Varianten auf. Außerdem lernen Sie die Vor- und Nachteile kennen und erfahren, warum sich nur anhand des Herstellungsverfahrens keine Rückschlüsse auf die Qualität des Hundefutters zieh..

16.10.2017 Ansichten: 4051

Haarausfall bei Hunden reduzieren: so geht’s

Jeder Hund verliert, abhängig von seiner Rasse, Tag für Tag eine bestimmte Menge an Haaren. Das ist normal und kein Grund zur Sorge. Denn für gewöhnlich wachsen als Ersatz auch jeden Tag neue Haare nach.  Es kann jedoch durchaus auch auch sein, dass der Haarausfall über das normale Maß hinausgeht, das Fell dünner wird und sich mit der Zeit sogar kahle Stellen bilden.  Ist das der Fall, sollten Sie sich auf Ursachensuche begeben und die geeigneten Gegenmaßnahmen ergreifen. In diesem A..

19.10.2017 Ansichten: 3994

Allergie beim Hund: Symptome erkennen und behandeln

Genau wie wir Menschen, leiden auch Hunde häufig unter Allergien. Diese können ganz verschiedene Auslöser haben und bei Ihrer Fellnase sehr unangenehme Beschwerden verursachen. Welche Allergien bei Hunden besonders verbreitet sind, durch welche Symptome sie sich bemerkbar machen und wie sie behandelt werden können, erklären wir Ihnen in diesem Artikel.Was ist eine Allergie?Bei einer Allergie handelt es sich um eine Überreaktion des Körpers. Bei Kontakt mit einem eigentlich vollkommen harmlo..

28.01.2018 Ansichten: 3695

Was Sie tun können, wenn Ihr Welpe plötzlich Durchfall hat

Es ist soweit. Endlich haben Sie Ihren Welpen vom Züchter geholt. Die Freude über das neue Familienmitglied ist groß. Doch plötzlich bemerken Sie, dass das Tier nur wenig Appetit hat und an Gewicht verliert. Häufig kommt es gleichzeitig zu Durchfall oder breiigem Kot.  Die Vermutung liegt also nahe, dass Ihr Welpe sein Futter nicht richtig verträgt. Selbst die meisten Tierärzte empfehlen deshalb einen Futterwechsel.  Dieser bringt jedoch nur in den seltensten Fällen den gewünschten E..

19.10.2017 Ansichten: 3565

Taurin im Hundefutter: darum ist es so wichtig

Warum ist im Hundefutter von Bellfor Taurin enthalten? Diese Frage bekommen wir immer wieder von aufmerksamen Hundehaltern gestellt. Schließlich legen wir ja stets großen Wert darauf, dass unser Futter ausschließlich aus natürlichen Zutaten besteht. Zusätzlich hinzugefügtes Taurin scheint daher, zumindest auf den ersten Blick, nicht zu unserer Philosophie zu passen. Zum Teil kommen bei Kunden deshalb sogar Zweifel auf, ob das für ihre Fellnase gesund ist.  Auch wenn wir diese Skep..

09.02.2018 Ansichten: 2727

Zecken beim Hund? So schützen Sie Ihren Hund

Im Frühjahr, wenn die Temperaturenlangsam aber sicher wärmer werden, beginnt die es wichtig, dassSie wissen, wie Sie Ihren Hund vor Zecken schützen können undwelche Sofortmaßnahme Sie im Falle eines Zeckenbisses ergreifensollten.Alles Wichtige zum Thema erklären wir Ihnen in diesemBlogartikel. Wissenswertes zum Thema Zecken Zecken sind eine Unterart der Milben.Ihre Mahlzeiten bestehen aus dem Blut, welches sie ihren Wirtstierenaussaugen. Während einer Mahlzeit nehmen sie, abhängig von dergenauen..

19.04.2018 Ansichten: 2662

Fellwechsel beim Hund: das müssen Sie wissen

Die meisten Hunde wechseln zwei Mal pro Jahr ihr Fell. Diese Zeit mag für manchen Hundehalter aufgrund des verstärkten Haarausfalls lästig sein. Für Ihren Hund ist es jedoch eine absolute Notwendigkeit.  Denn im Unterschied zu Menschen haben Hunde lediglich an ihren Pfoten Schweißdrüsen. Statt zu schwitzen hecheln sie deshalb, um einen Temperaturausgleich zu schaffen. Auch der Fellwechsel dient dazu, sich an die veränderte Umgebungstemperatur im Winter, beziehungsweise Sommer, anzupassen.&..

19.10.2017 Ansichten: 2449

Würmer beim Hund? Erkennen und Vorbeugen

Wurmbefall ist bei vielen Hundehaltern ein leidiges Thema. Es gibt unterschiedliche Arten, die bei Hunden auftreten können. In Deutschland sind vor allem der Hakenwürmer, der Hunde- und der Fuchsbandwurm sowie Spulwürmer verbreitet. Obwohl sie nicht direkt lebensbedrohlich sind, entziehen sie dem Körper des Vierbeiners wichtige Nährstoffe. Dadurch kommt es auf Dauer zu einer Unterversorgung, die vor allem für Welpen und ältere Hunde gefährlich werden kann. Aus diesem Grund ist es wichtig, da..

17.10.2017 Ansichten: 2236

Warum benutzt man Rübentrockenschnitzel im Hundefutter?

Wir erhalten immer wieder Fragen zum Thema artgerechte und gesunde Ernährung für Hunde. Das freut uns natürlich. Schließlich zeigt es, dass es Hundehaltern immer wichtiger wird, ihre Fellnasen möglichst artgerecht zu ernähren und so ihre Gesundheit zu unterstützen.Eine der Fragen, die uns bereits des öfteren erreicht hat, ist: “Warum verwenden Sie in Ihrem Hundefutter Rübentrockenschnitzel?” Die Antwort darauf geben wir Ihnen in folgendem Artikel.Das Thema Hundefutter ist sehr komplexVorweg möch..

27.02.2018 Ansichten: 2076

Können Fette im Hundefutter zu Allergien führen?

Ein Argument, welches wir bei unserem Hundefutter mit Insektenprotein immer wieder anführen, ist das äußerst geringe Allergiepotential dieser Eiweißquelle.Während herkömmliches Fleisch wie Rind und Huhn durchaus ein gewisses Risiko für Futtermittelallergien bietet, ist dieses bei unserem Insektenprotein praktisch nicht vorhanden.Sofern Ihr Hund sein bisheriges Futter nicht verträgt, sind unser Landgut- und Naturgut-Schmaus also die perfekte Alternative. Geflügelfett im HundefutterVor kurzem wurd..

16.11.2017 Ansichten: 1827

Blähungen beim Hund: Symptome, Ursachen und Behandlung

Hunde können, genau wie Menschen, unter Blähungen leiden. Diese können verschiedene Ursachen haben und sollten bei häufigem Auftreten gegebenenfalls auch durch einen Tierarzt untersucht werden. Wodurch Blähungen ausgelöst werden können und wie sie sich in den Griff bekommen lassen, erfahren Sie in diesem Artikel. SymptomeLeidet Ihr Hund unter Blähungen, entwickeln sich in seinem Darm zu viele Gase. Diese können zum Teil nur schwer entweichen, was für den Vierbeiner mit kolikartigen Sch..

11.01.2018 Ansichten: 1631

Gelenke von Hunden: so sind sie aufgebaut

Ob Mensch oder Hund. Gesunde Gelenke sind für die Beweglichkeit unverzichtbar. Sind sie in ihrer Funktionsfähigkeit beeinträchtigt, hat das weitreichende Folgen und kann zu bleibenden Schäden führen. Wie die Gelenke aufgebaut sind und aus welchen einzelnen Bestandteilen sie bestehen, erfahren Sie in diesem Artikel. Außerdem lernen Sie, wie Sie Gelenkerkrankungen vorbeugen und die Heilung bereits bestehender Beschwerden erheblich verbessern können. Aufbau der GelenkeJe nachdem um welche..

25.10.2017 Ansichten: 1615

Wie wirkt Ovopet in Bellfor Gelenke & Knochen?

Wie wirkt Ovopet in Bellfor Gelenke & Knochen? Bellfor Gelenke & Knochen enthält Collagen Typ I, Hyaluronsäure, Glucosamin, Chondroitinsulfat und Lysozym. So kann der Synergieeffekt von unserem Ovopet optimal genutzt werden. Collagen wird für das Herz-Kreislauf-System, Haut, Sehnen, Bänder, Gelenkknorpel und Knochen benötigt. Es wird synthetisiert, um Verletzungen zu heilen. Collagen von Typ I ist besser absorbierbar und verdaulich als Collagen von Typ II. Collagen Typ I is..

24.10.2017 Ansichten: 1372

Für Leistungshunde: Muskelaufbau und Regeneration fördern

Leistungshunde haben im Hinblick auf die Ernährung besondere Bedürfnisse. Durch die richtige Kombination an Nährstoffen lässt sich unter anderem die Leistung des Vierbeiners verbessern. Darüber hinaus werden die Regeneration beschleunigt, das Wachstum der Muskulatur gefördert und die Gefahr von Verletzungen auf ein Minimum reduziert. Das gilt im übrigen nicht nur für Sporthunde, die zum Beispiel Canicross oder Agility betreiben. Auch bei Jagd- und Diensthunden sollte der richtigen Ernä..

17.10.2017 Ansichten: 1354