Kostenlose Beratung und Bestellung
02222-8039975

Versand innerhalb

24 Stunden

Versandkostenfrei

ab 10,00€

Testphase

100 Tage

Hunderatgeber

Verdauungsprobleme beim Hund erkennen und behandeln

Verdauungsprobleme sind bei Hunden keine Seltenheit. Sie können zahlreiche Ursachen haben und nicht nur das Wohlbefinden, sondern auch die Gesundheit betroffener Tiere massiv beeinträchtigen. Immerhin ist eine funktionierende Verdauung für die Nährstoffversorgung des Vierbeiners unverzichtbar. Als Halter sollten Sie Verdauungsbeschwerden bei Ihrem Hund daher in jedem Fall ernst nehmen. Woran Sie mögliche Probleme erkennen und wie Sie die Verdauung Ihres Hundes unterstützen können, erklären wir ..

12.08.2019 Ansichten: 3430

Hovawart

Beim Hovawart handelt es sich um eine große Hunderasse mit deutschem Ursprung. Der Hovawart ist in erster Linie ein Gebrauchshund, eignet sich aber auch gut als Sport- und Familienhund. Von der FCI wird der Hovawart in Gruppe 2 geführt. Merkmale des Hovawarts Die Lebenserwartung des Hovawarts beträgt in der Regel 12 bis 14 Jahre. In einigen Fällen können die Tiere jedoch sogar bis zu 17 Jahre alt werden. Rüden bringen in etwas 40 Kilogramm auf die Waage und erreichen eine Widerristhöhe zwis..

22.12.2018 Ansichten: 3404

Ovopet bei sportlich aktiven Hunden

Bellfor Gelenke & Knochen ist ideal für sportliche Hunde zur Unterstützung und Erhalt der Beweglichkeit Bellfor Gelenke & Knochen ist speziell für die Regulierung des Gelenkstoffwechsels und zur Aufrechterhaltung von Beweglichkeit und Gesundheit der Gelenke bei stark beanspruchten Hunden konzipiert worden. Die Gelenke von Hunden, die an Agility- oder Canicross-Veranstaltungen teilnehmen oder als Dienst- und Jagdhunde eingesetzt werden, sind besonders hohen Belastungen ausgesetzt. ..

24.10.2017 Ansichten: 3345

Teufelskralle für Hunde

Bei Teufelskralle handelt es sich um eine Heilpflanze aus Afrika, von der die Wurzeln genutzt werden. Diese werden getrocknet, zu Pulver gemahlen und dann zum Beispiel in Tabletten oder Kapseln verarbeitet. Nahrungsergänzungen mit Teufelskralle werden nicht nur für Menschen, sondern auch für Hunde hergestellt. Welche Wirkung diese haben sollen, erklären wir Ihnen im Folgenden. Teufelskralle beim Hund: Anwendungsgebiete Ursprünglich galt Teufelskralle als natürliches Heilmittel für Verdauungsb..

14.02.2019 Ansichten: 3291

Blasenentzündung beim Hund

Auch Hunde können an einer Blasenentzündung erkranken. Obwohl prinzipiell jeder Vierbeiner davon betroffen sein kann, besteht vor allem bei älteren Tieren sowie kastrierten Hündinnen ein erhöhtes Risiko. Wie bei uns Menschen bedarf eine Blasenentzündung bei Hunden einer Behandlung durch den Tierarzt, da sie zum einen schmerzhaft ist und sich zum anderen sonst weiter ausbreiten kann.Was ist eine Blasenentzündung?Als Blasenentzündung wir eine in der Regel sehr schmerzhafte Entzündung in den untere..

02.01.2019 Ansichten: 3247

Erste Hilfe beim Hund – so können Sie Ihrem Vierbeiner helfen

Hundesind keine Maschinen. Beim Toben und Spielen kann immer wieder etwaspassieren, woran Sie als Hundebesitzer gar nicht denken. Und auchKrankheiten wie die gefürchtete Magendrehung können Sie und IhrenHund in brenzlige Situationen bringen. Bis Sie beim Tierarzt sindoder dieser vor Ort ist, vergeht kostbare Zeit – Zeit, in der Siemit ersten Hilfsmaßnahmen Ihrem Hund nicht nur die Lage erleichtern,sondern sogar sein Leben retten können. Mit einem Kurs „ErsteHilfe für den Hund“ entschärfen Sie br..

13.10.2017 Ansichten: 3243

Tschechoslowakischer Wolfshund

Beim Tschechoslowakischen Wolfshund handelt es sich um eine große Hunderasse aus der ehemaligen Tschechoslowakei. Das Ziel dieser Kreuzung aus Deutschem Schäferhund und Wolf war es ursprünglich, einen robusten Arbeitshund zu züchten. Von der FCI wird der Tschechoslowakische Wolfshund seit 1999 anerkannt und in Gruppe 1 eingeordnet. Merkmale des Tschechoslowakischen Wolfshundes Die Lebenserwartung des Tschechoslowakischen Wolfshundes liegt bei ungefähr 12 Jahren. Mit einer Widerristhöhe von m..

02.01.2019 Ansichten: 3242

Hunderassen für die Wohnung

Wer sich für die Anschaffung eines Hundes entscheidet, sollte sich nicht nur sicher sein, dass er ausreichend Zeit für den Vierbeiner aufwenden kann. Darüber hinaus ist es mindestens ebenso wichtig, die passende Hunderasse zu wählen.Ein Aspekt, den Sie dabei unbedingt beachten sollten, ist Ihre Wohnsituation. Schließlich lebt nicht Jeder in einem großen Haus mit eigenem Garten, in dem der Hund herum toben kann. In diesem Artikel stellen wir Ihnen daher einige Hunderassen, die sich für die Haltun..

06.08.2019 Ansichten: 3227

Aggressiver Schäferhund: Ursachen und Tipps für betroffene Halter

Der Hund wird allgemein als der beste Freund des Menschen bezeichnet. Nichtsdestotrotz kommt es immer wieder zu Zwischenfällen mit scheinbar aggressiven Tieren. Schätzungen zufolge werden jedes Jahr knapp 20.000 Menschen von Hunden gebissen.Nicht selten handelt es sich dabei um Schäferhunde. Das dürfte jedoch in erster Linie mit der großen Beliebtheit dieser Hunderasse zusammenhängen und weniger ein Anzeichen dafür sein, dass Schäferhunde generell zu Aggressionen neigen.Nichtsdestotrotz sollten ..

09.10.2019 Ansichten: 3194

Mundgeruch beim Hund: Ursachen und Tipps zur Beseitigung

Natürlich lieben Sie Ihren Hund. Allerdings kann Maulgeruch diese Liebe durchaus auf eine harte Probe stellen. Schließlich kann der schlechte Atem des Vierbeiners leicht die ganze Wohnung oder das Auto verpesten. Mundgeruch kann bei Hunden unterschiedliche Ursachen haben. Von einfachen Verunreinigungen der Zähne bis hin zu ernsten Krankheiten ist fast alles möglich. Welche Auslöser genau infrage kommen und was Sie dagegen tun können, erklären wir Ihnen im Folgenden. Mögliche Ursachen für Maulg..

30.05.2019 Ansichten: 3176

Malteser Hund

Beim Malteser handelt es sich um eine kleine Hunderasse, die ihren Ursprung im Mittelmeerraum hat. Von der FCI wird der Malteser Hund in Gruppe 9 geführt. Merkmale des Malteser Hunds Die Lebenserwartung des Maltesers liegt bei ungefähr 12 bis 16 Jahren, womit die Rasse für einen Hund relativ alt werden kann. Mit einer Widerristhöhe von 20 bis 23 Zentimetern bei Hündinnen und 21 bis 25 Zentimetern bei Rüden ist der Malteser ziemlich klein. Er hat einen schlanken Körperbau und sollte ein Gewi..

28.12.2018 Ansichten: 3159

Bernhardiner

Beim Bernhardiner handelt es sich um eine große Hunderasse aus der Schweiz. Dort wurde der Bernhardiner ursprünglich von Mönchen des Hospizes auf dem Großen St. Bernhard als Wach-, Schutz- und Rettungshund gezüchtet. Heute ist der von der FCI in Gruppe 2 eingeordnete Bernhardiner jedoch auch ein beliebter Familien- und Begleithund. Merkmale des Bernhardiners Die Lebenserwartung des Bernhardiners beträgt ungefähr 10 Jahre. Die Tiere erreichen eine Widerristhöhe von 65 bis 80 cm (Hündinn..

19.12.2018 Ansichten: 3144

Eichenprozessionsspinner und Hunde: das müssen Sie wissen

Der Eichenprozessionsspinner ist vor allem im Mai und im Juni besonders aktiv. In einigen Gebieten sorgen die Raupen des Schmetterlings für erhebliche Beeinträchtigungen bis hin zu Verkehrsbehinderungen aufgrund der Durchführung von Bekämpfungsmaßnahmen. Warum Eichenprozessionsspinner nicht nur für Menschen, sondern auch für Hunde eine Gefahr darstellen, erfahren Sie im Folgenden. Außerdem erklären wir Ihnen, wie Sie erkennen, ob Ihr Hund mit den Raupen des Eichenprozessionsspinners in Kontakt ..

01.08.2019 Ansichten: 3136

Mops

Der Mops hat es längst in die Herzen zahlloser Hundehalter geschafft. Der beliebte Gesellschaftshund stammt ursprünglich wahrscheinlich aus China, wo seine Vorfahren bereits vor rund 2.000 Jahren gezüchtet wurden, bevor sie dann im 16. Jahrhundert schließlich auch den Weg nach Europa fanden. Von der FCI wird der Mops in Gruppe 9 geführt. Dank seines ausgeglichenen und kinderlieben Charakters ist der Mops heute als Familienhund weit verbreitet. Merkmale des Mops Beim Mops handelt..

20.09.2018 Ansichten: 3063

Mastiff

Der Mastiff ist eine große Hunderasse, die ihren Ursprung in Großbritannien hat und von der FCI in Gruppe 2 geführt wird. Genau genommen handelt es sich beim Mastiff sogar um eine der größten und schwersten Rassen überhaupt. Dennoch zeichnet er sich durch eine hohe Reizschwelle und ein zurückhaltendes, freundliches Wesen aus.Merkmale des MastiffDie Lebenserwartung des Mastiff liegt bei ungefähr 10 bis 12 Jahren. Besonders große und schwere Tiere sterben allerdings häufig schon früher. Bei einer ..

17.12.2018 Ansichten: 2968

Shih Tzu

Der Shih Tzu ist eine kleine Hunderasse, welche ihren Ursprung in Tibet hat, wo sie bereits vor mehr als 1.000 Jahren von Mönchen gezüchtet wurde. Die FCI ordnet den Shih Tzu in Gruppe 9 ein. Heute ist der Shih Tzu ein beliebter Gesellschafts- und Familienhund, wofür neben seiner geringen Größe nicht zuletzt auch sein freundliches Wesen verantwortlich sein dürfte. Merkmale des Shih Tzu Die Lebenserwartung des Shih Tzu liegt üblicherweise zwischen 10 und 16 Jahren. Die Tiere errei..

06.11.2018 Ansichten: 2942

Berner Sennenhund

Beim Berner Sennenhund handelt es sich um eine große Hunderasse, die ihren Ursprung in der Schweiz hat. Die FCI führt den Berner Sennenhund in Gruppe 2. Die Rasse wurde ursprünglich als Zugtier und Wachhund gezüchtet und zeichnet sich durch ein ausgeglichenes und selbstsicheres Wesen aus. Merkmale des Berner Sennenhundes Die Widerristhöhe des Berner Sennenhundes liegt bei Rüden in einem Bereich von 64 bis 70 Zentimetern, während Hündinnen mit 58 bis 66 Zentimetern etwas kleiner sind. Für da..

16.08.2018 Ansichten: 2938

Corgi

Beim Welsh Corgi Pembroke, wie der Corgi vollständig heißt, handelt es sich um eine kleine Hunderasse aus Großbritannien. Die FCI führt den Corgi in Gruppe 1, da es sich bei ihm (trotz seiner kurzen Beine) ursprünglich um einen Hütehund handelte.Merkmale des CorgisDie Lebenserwartung des Corgis liegt üblicherweise bei 12 bis 14 Jahren. Bei entsprechender Pflege und Ernährung ist aber durchaus auch ein Alter bis zu 16 Jahren möglich.Der Welsh Corgi wird zwischen 25 und 30 Zentimeter groß. Das Gew..

27.12.2018 Ansichten: 2932

Ringwurm Pilz: Dermatophytosen bei Hund und Mensch

Mit Ringwurm, beziehungsweise Englisch “Ringworm” ist keine Wurmwart, sondern eine Infektion mit einem Hautpilz (Dermatophytose) gemeint. Die Bezeichnung als Ringwurm weist auf die typischen ringförmigen Hautveränderungen, die der Pilzbefall verursacht, hin. Wie es zu einer Infektion mit Hautpilz kommt und was für eine erfolgreiche Behandlung Ihres Hundes notwendig ist, erfahren Sie im Folgenden. Entstehung einer Dermatophytose und Gefährdung des Menschen Dermatophytosen kön..

10.10.2019 Ansichten: 2927

Wasserhunde

Bei Wasserhunden handelt es sich um Rassen, die einst speziell für die Arbeit im Wasser bei der Jagd und beim Fischen gezüchtet wurden. Von ihrem ursprünglichen Einsatzgebiet abgesehen, haben sich einige dieser Hunderassen mittlerweile zu beliebten Familienhunden entwickelt.Wasserhunde BesonderheitenWasserhunde sind in der Regel mittelgroß, wobei die verschiedenen Rassen optisch zum Teil recht deutliche Unterschiede aufweisen. Eine Besonderheit, die alle Wasserhunde gemeinsam haben, ist das dich..

13.08.2019 Ansichten: 2899