Kostenlose Beratung und Bestellung
02222-8039975

Versand innerhalb

24 Stunden

Versandkostenfrei

ab 10,00€

Testphase

100 Tage

Irischer Wolfshund: Hundefutter und Rasseportrait

Banner mit Irischer Wolfshund

Irischer Wolfshund

Der Irische Wolfshund ist eine große Hunderasse aus Irland. Er zählt zu den rauhaarigen Windhunden und wird von der FCI dementsprechend in Gruppe 10, Sektion 2 geführt.


Trotz seiner enormen Größe ist der Irische Wolfshund überaus sanftmütig, was ihn zu einem hervorragenden Begleithund für aktive Familien macht.

Geschichte des Irischen Wolfshundes

Die genaue Herkunft des Irischen Wolfshundes lässt sich heute nicht mehr nachvollziehen. Seine Vorfahren lebten vermutlich schon vor mehreren tausend Jahren im heutigen Irland und Großbritannien.


In der Antike und im Mittelalter war der Irische Wolfshund ein geschätzter Jagdhund. Seine Haltung war zu dieser Zeit jedoch dem Adel vorbehalten. Aufgrund seiner Größe wurde er vor allem für die Jagd auf Bären, Wölfe und anderes Großwild eingesetzt.


Mit dem Aufkommen von Feuerwaffen verlor der Irische Wolfshund jedoch zunehmend an Bedeutung, sodass die Rasse im 17. Jahrhundert sogar beinahe vollständig verschwunden wäre.


Mitte des 19. Jahrhunderts legte der schottische Kynologe George Augustus Graham dann schließlich den ersten allgemeinen Rassestandard für den Irischen Wolfshund fest und kreuzte die wenigen vorhandenen Exemplare mit Doggen und anderen Windhunden wie dem Deerhound.


Aufgrund der beiden Weltkriege wäre der Irische Wolfshund zwischenzeitlich erneut beinahe verschwunden. Seit den 1960er Jahren konnte sich die Population jedoch deutlich erholen. Dennoch ist der Irische Wolfshund außerhalb von Großbritannien und Irland auch heute noch eher selten anzutreffen.

Merkmale des Irischen Wolfshundes

Die Lebenserwartung des Irischen Wolfshundes liegt bei sechs bis zehn Jahren. Rüden erreichen laut Rassestandard eine Schulterhöhe von mindestens 79 Zentimetern und weibliche Irische Wolfshunde sollten mindestens 71 Zentimeter groß werden.


Gelegentlich bringen es einzelne Exemplare sogar auf eine Größe von gut 100 Zentimetern. Damit gilt der Irische Wolfshund neben der Deutschen Dogge als eine der größten Hunderassen überhaupt.


Sein Körpergewicht ist hingegen überschaubar. Während Rüden mindestens 54,5 Kilogramm schwer werden sollten, sind Hündinnen mit einem Gewicht ab 40,5 Kilo in der Regel deutlich leichter.


Wie bei Windhunden üblich, ist der Körperbau des Irischen Wolfshundes trotz seiner stattlichen Größe schlank und drahtig. Er besitzt eine gut ausgeprägte Muskulatur sowie einen tiefen Brustkorb, was ihm ein athletisches Erscheinungsbild verleiht.


Das Fell des Irischen Wolfshundes ist rau und hart. Laut Rassestandard darf es die Farben Schwarz, Weiß, Grau, Rot, Rehbraun und Gestromt haben. Darüber hinaus sind aber auch alle anderen beim Deerhound vorkommenden Farben gestattet.

Irischer Wolfshund Wesen und Charakter

Irischer Wolfshund Wesen und Charakter

Das Aussehen des Irischen Wolfshundes ist im ersten Moment ziemlich respekteinflößend. Doch im Grunde genommen handelt es sich bei ihm um einen ausgesprochen sanften und gutmütigen Hund.


Der Irische Wolfshund ist sehr anhänglich und bevorzugt es, möglichst viel Zeit in der Nähe seines Besitzers zu verbringen. Er besitzt eine sehr hohe Reizschwelle, die ihn zu einem guten Familienhund macht.


Gleichzeitig zeichnet sich der Irische Wolfshund durch einen mutigen und furchtlosen Charakter aus. Darüber hinaus besitzt er nach wie vor einen recht stark ausgeprägten Jagdinstinkt, der vor allem bei unzureichender Auslastung zum Problem werden kann.


Bei der Erziehung des Irischen Wolfshundes ist das richtige Maß an Konsequenz sehr wichtig. Denn die Rasse hat den Ruf, bisweilen etwas stur zu sein und mitunter einen Moment zu brauchen, um sich gewünschte Verhaltensweisen anzueignen.

Aktivitäten mit dem Irischen Wolfshund

Der Irische Wolfshund ist ein ausgezeichneter Familienhund, der sich im Umgang mit Kindern als rücksichtsvoll und sanftmütig erweist. Aufgrund seiner Körpergröße ist er natürlich kein geeigneter Hund für die Wohnungshaltung. Eine Unterbringung im Zwinger kommt jedoch ebenfalls nicht infrage.


Wer die Haltung eines Irischen Wolfshundes in Erwägung zieht, sollte bedenken, dass die Rasse einen recht hohen Bewegungsdrang hat. Ausgedehnte Spaziergänge sind daher ein absolutes Muss.


Davon abgesehen ist es ratsam, dem Irischen Wolfshund beim Hundesport eine zusätzliche Beschäftigungsmöglichkeit zu geben. Auf Sportarten wie Agility oder gar Dogdancing sollte aufgrund der hohen Belastung für den Bewegungsapparat allerdings verzichtet werden.

Stattdessen eignen sich für den Irischen Wolfshund zum Beispiel folgende Hundesportarten:

Irischer Wolfshund Krankheiten

Es gibt eine Reihe von Hundekrankheiten, die beim Irischen Wolfshund auftreten können. Unter anderem besteht aufgrund seiner Größe ein erhöhtes Risiko für Gelenkerkrankungen wie Hüft- und Ellbogendysplasie. Zudem zählt der Irische Wolfshund zu den Hunden, die besonders häufig eine lebensgefährliche Magendrehung erleiden.


Darüber hinaus ist beim Irischen Wolfshund leider auch DCM (dilatative Kardiomyopathie) immer wieder ein Thema. DCM ist eine Herzkrankheit, bei der eine Erweiterung des Herzmuskels zu einem fortschreitenden Verlust der Pumpleistung führt.

Weitere Gesundheitsprobleme, die beim Irischen Wolfshund auftreten können, sind zum Beispiel:

Hinsichtlich der zeitnahen Diagnose und Behandlung möglicher Erkrankungen sollten Halter eines Irischen Wolfshundes wissen, dass die Rasse den Ruf hat, sich Beschwerden nicht anmerken zu lassen. Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen beim Tierarzt gehören für verantwortungsbewusste Besitzer daher zum Pflichtprogramm.


Wie bei allen Windhunden ist es zudem auch beim Irischen Wolfshund wichtig, im Falle einer erforderlichen Vollnarkose auf eine niedrige Dosierung des Anästhetikums zu achten.

Die richtige Ernährung des Irischen Wolfshundes

Im Hinblick auf die Gesundheit des Irischen Wolfshundes spielt neben guten Haltungsbedingungen und einer gewissenhaften Gesundheitsvorsorge vor allem die Ernährung eine entscheidende Rolle.


Eine artgerechte Fütterung, die die Bedürfnisse des Irischen Wolfshundes optimal berücksichtigt, kann einen wertvollen Beitrag zur Vermeidung von gesundheitlichen Problemen leisten.


Bellfor Liegeschwielen Salbe

Wir empfehlen für den Irischen Wolfshund eine Fütterung mit unserem kaltgepressten Hundetrockenfutter. Das Futter ist frei von Getreide und künstlichen Zusätzen. Zudem quellen die im Kaltpressverfahren hergestellten Kroketten im Magen nur wenig auf, sodass das Risiko für eine Magendrehung bei Ihrem Hund reduziert wird.

Davon abgesehen können folgende Bellfor Produkte für den Irischen Wolfshund sinnvoll sein:

Mit dem besonderen Ernährungskonzept von Bellfor leisten Sie bei Ihrem Irischen Wolfshund bereits von klein auf einen wertvollen Beitrag zu einer gesunden Entwicklung.


Stelle jetzt das Futter für deinen Hund zusammen!

Meine Daten

Hundename
Rasse
Geschlecht*
Weiblich
*Pflichtangaben
Männlich
Kastriert
Ja
Nein
Geburtstag*
*Pflichtangaben

Empfohlene Produkte

Ähnliche Artikel

Eine Rezension schreiben

    Schlecht 
 Gut