Kostenlose Beratung und Bestellung
02222-8039975

Versand innerhalb

24 Stunden

Versandkostenfrei

ab 10,00€

Testphase

100 Tage

Risikogebiete: wo Zecken in Deutschland vorkommen

Zeckenbisse stellen für Mensch und Tier gleichermaßen eine Gefahr dar, wobei Zecken beim Hund aufgrund des Herumtobens auf Wiesen und in Wäldern beinahe noch häufiger zustechen.

Allerdings gibt es beim Zeckenvorkommen, beziehungsweise bei den von ihnen übertragenen Krankheiten innerhalb Deutschlands zum Teil recht große Unterschiede, weshalb nicht alle Regionen gleichermaßen als Risikogebiete gelten. 

Wo die Gefahr einer Infektion besonders groß ist und wie Sie Ihren Hund vor Zeckenbissen schützen können, erfahren Sie im Folgenden.

Zecken kommen in ganz Deutschland vor

Obwohl das Zeckenvorkommen nicht überall in Deutschland gleich ist, sollten Sie sich dennoch darüber im Klaren sein, dass Ihr Vierbeiner prinzipiell überall von einem der Parasiten gebissen, beziehungsweise gestochen werden kann. 

Mit anderen Worten ist Deutschland längst ein flächendeckendes Zeckengebiet. Allerdings unterscheidet sich das Risiko der Infektion mit einer von Zecken übertragbaren Krankheit zum Teil von Region zu Region sehr deutlich.

Die Zahl der Risikogebiete wächst

Während Borreliose bei Hunden und Menschen deutschlandweit verbreitet ist, ist das Risiko einer Infektion mit FSME derzeit noch auf bestimmte Gebiete beschränkt. Als Risikogebiet gilt hierbei nahezu der komplette süddeutsche Raum. 

Allerdings lässt sich in den letzten Jahren eine zunehmende Ausbreitung auf weitere Regionen in Deutschland beobachten. So wurde mit dem Emsland kürzlich erstmals ein Landkreis in Norddeutschland zum FSME-Risikogebiet erklärt.

In Anbetracht steigender Durchschnittstemperaturen dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, bis weitere Regionen folgen.

Eine Infektionsgefahr besteht praktisch überall

Auch wenn das Infektionsrisiko zumindest im Hinblick auf FSME nicht überall gleich hoch ist, kann Ihr Hund prinzipiell überall von einer Zecke gestochen und mit diversen Krankheitserregern infiziert werden.

Aus diesem Grund sollten Sie dem Thema Vorbeugung ausreichend Aufmerksamkeit schenken. Suchen Sie Ihren Hund nach jedem Gassigehen gründlich nach Zecken ab und entfernen Sie die Parasiten umgehend aus seinem Fell. 

Hat einer der Blutsauger bereits zugestochen, hilft Ihnen eine Zeckenkarte oder eine Zeckenzange dabei, den Parasiten samt Kopf aus der Haut des Vierbeiners zu lösen. 

Da die Übertragung der meisten Krankheitserreger mehrere Stunden dauert, lässt sich das Infektionsrisiko durch ein zeitnahes Entfernen deutlich reduzieren, sodass der Zeckenbiss allenfalls etwas rot wird und ansonsten meist keine größeren Folgen zu befürchten sind.

Zeckenmittel: wann und wo ein Zeckenschutz unverzichtbar ist

Um die Gefahr einer Infektion mit Krankheiten wie FSME, Ehrlichiose oder Borreliose bei Ihrem Hund noch weiter zu senken, empfehlen wir Ihnen, ein geeignetes Zeckenmittel zu verwenden. 

In Anbetracht der Tatsache, dass Zecken praktisch in ganz Deutschland vorkommen, raten wir Ihnen, Ihren Hund während der wärmeren Monate des Jahres unabhängig von Ihrem Wohnort auf diese Weise zu schützen.

Natürlicher Zeckenschutz von Bellfor

Viele herkömmliche Zeckenschutzmittel für Hunde enthalten giftige Wirkstoffe wie Akarizide. Neben der Tatsache, dass derartige Präparate oft keinen ausreichenden Schutz vor einer möglichen Infektion bieten, können sie zudem der Gesundheit Ihres Vierbeiners ernsten Schaden zufügen.

Mit Bellfor ZEComplete haben wir daher ein natürliches Zeckenschutzmittel für Hunde entwickelt. Der hohe Gehalt an Laurinsäure sorgt für eine abschreckende Wirkung auf Zecken und schützt Ihren Vierbeiner effektiv und nebenwirkungsfrei vor einem Befall mit den gefährlichen Parasiten.

Nutzen Sie Bellfor ZEComplete Spray, ZEComplete Kekse oder Soft-Happen und vertrauen Sie beim Thema Zeckenschutz auf rein natürliche Produkte ohne Chemikalien. 


Empfohlene Produkte

Ähnliche Artikel

Eine Rezension schreiben

beachten Sie bitte: HTML wird nicht übersetzt!
    Schlecht 
 Gut