Kostenlose Beratung und Bestellung

02222-8039975

Versand innerhalb

24 Stunden

Versandkostenfrei

ab 10,00€

Geld-Zurück-Garantie

100 Tage

Warum benutzt man Rübentrockenschnitzel im Hundefutter?

Wir erhalten immer wieder Fragen zum Thema artgerechte und gesunde Ernährung für Hunde. Das freut uns natürlich. Schließlich zeigt es, dass es Hundehaltern immer wichtiger wird, ihre Fellnasen möglichst artgerecht zu ernähren und so ihre Gesundheit zu unterstützen.

Eine der Fragen, die uns bereits des öfteren erreicht hat, ist: “Warum verwenden Sie in Ihrem Hundefutter Rübentrockenschnitzel?” Die Antwort darauf geben wir Ihnen in folgendem Artikel.

Das Thema Hundefutter ist sehr komplex

Vorweg möchten wir Ihnen kurz erklären, wie komplex das Thema Hundefutter eigentlich ist. Denn um die Gesundheit Ihres Vierbeiners sicherzustellen, reicht es mitnichten aus, ihm einfach Irgendetwas zu Fressen zu geben. 

Der Hund ist Semi-Karnivor. Das bedeutet, dass er nicht nur Fleisch frisst, sondern darüber hinaus noch eine Vielzahl weiterer Nährstoffe, die er zum Teil auch aus pflanzlichen Bestandteilen seines Futters bezieht, benötigt.

Erhält er diese Nährstoffe nicht oder in der falschen Menge, sind über kurz oder lang Mangelerscheinungen und Krankheiten die Folge. 

Aus diesem Grund arbeiten wir bei Bellfor eng mit Ernährungsexperten, Hundezüchtern und Tierärzten zusammen. So können wir sicherstellen, dass unser Hundefutter zu einem gesunden und langen Hundeleben beiträgt und unsere vierbeinigen Kunden genau die Nährstoffe bekommen, die sie brauchen.

Was sind Rübentrockenschnitzel?

Rübentrockenschnitzel sind ein Nebenerzeugnis, welches bei der Produktion von Zucker aus Zuckerrüben anfällt. Sie enthalten vor allem diätetische Fasern für die Verdauungsregulierung. Dabei handelt es sich um einen Ballaststoff, welcher die Motorik von Magen und Darm anregt. 

Sie bestehen aus einer Mischung von nicht fermentierbaren und fermentierbaren Fasern.

Bei fermentierbaren (vergärbaren) Fasern handelt es sich um Fasern, welche für das Gleichgewicht im Dickdarm wichtig sind. Sie unterstützen die Produktion von kurzkettigen Fettsäuren, welche die Zellen der Darmschleimhäute als Energiequelle nutzen können.

Die richtige Mischung macht’s

Auch wenn die fermentierbaren Fasern, wie eben beschrieben, wichtig für die Darmmotorik sind, können sie in zu großer Menge durchaus zu einigen Problemen führen. 

Insbesondere bei größeren Rassen sorgt eine starke Fermentationsaktivität für einen weichen Kot. Um das zu vermeiden, haben wir uns bei Bellfor dafür entschieden, Rübentrockenschnitzel mit lediglich 50 Prozent fermentierbaren Fasern den Vorzug zu geben. 

Dadurch erfüllen Rübentrockenschnitzel im Hundefutter von Bellfor gleich zwei verschiedene Aufgaben. Zum einen fördern sie die Motorik des Darms. Und zum anderen verhindern sie, dass all zu starke Gärungsvorgänge zum Problem werden können.

Fazit

Für Hunde mit einer hohen Vergärungsaktivität ist es von großer Bedeutung, dass ihr Futter sowohl schnell verwertbare Fasern (FOS) als auch langsam verwertbare Fasern enthält. Letztere liefern ihm dabei die Rübentrockenschnitzel. 

Die Kombination aus beiden Faserarten sorgt für ein gesundes Darm-Ökosystem und eine gute Konsistenz des Kots Ihrer Fellnase.

Wie alle Inhaltsstoffe in unserem Bellfor Hundefutter, haben also auch Rübentrockenschnitzel eine wichtige Aufgabe bei der optimalen Nährstoffversorgung Ihres Hundes. Welche das ist, wissen Sie jetzt.


Empholene Produkte

Eine Rezension schreiben

beachten Sie bitte: HTML wird nicht übersetzt!
    Schlecht 
 Gut