Getreidefreies Trockenfutter Hund

Getreidefreies Trockenfutter Hund

Natürlich die Gesundheit fördern durch getreidefreies Trockenfutter

Ein Hund ist ein Fleischfresser und stammt von den Wölfen ab. Noch heute ernähren sich Wölfe sowie wildlebende Hunde vorwiegend von Beutetieren. Daher steht auf dem natürlichen Speiseplan vom Hund eigentlich kein Getreide. So kommt es, dass Hunde mit einem sensiblen Verdauungssystem zu einer Futtermittelunverträglichkeit tendieren können, wenn sie Nahrung zu sich nehmen, die Getreide enthält. Die Verdauung von Hunden ist nicht darauf ausgerichtet, Getreide zu verstoffwechseln. Weizen und Mais im Futter zählen oftmals zu den Hauptverursachern von Unverträglichkeit und Allergien bei einem Hund.

Was ist bei einer Unverträglichkeit zu tun?

Neigt Ihr geliebter Vierbeiner zu einer Unverträglichkeit oder gar zu einer Allergie, ist es ratsam, die Fütterung auf getreidefreies Futter umzustellen. Das allein genügt jedoch manchmal nicht, denn eine Vielzahl der Hunde reagiert zudem auf Rindfleisch allergisch. Daher setzen wir bei unserer Produktlinie „Münsterländer Landschmaus“ auf Proteine und Fette, die aus Geflügelfleisch kommen, wie Huhn, Truthahn und Ente. Weidelamm, Kaninchen oder auch Wildlachs und Bachforelle bieten bei einer Ernährungsunverträglichkeit eines Hundes ebenfalls gute Alternativen.

Getreidefreies Trockenfutter und seine Vorteile

Mit unserer Produktlinie „Münsterländer Landschmaus“ offerieren wir getreidefreies Trockenfutter mit einem hohen Fleischanteil und natürlichen saisonalen Zutaten, die weitestgehend aus unserer Region stammen. Süßkartoffeln oder Gemüse liefern die notwendigen Kohlenhydrate, Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe. Durch eine besonders schonende Zubereitung garantieren wir, dass alle wichtigen Mineralstoffe und Vitamine größtenteils erhalten bleiben. Das so äußerst bekömmliche und verträgliche getreidefreie Trockenfutter eignet sich hervorragend für sensible Hunde, jedoch ebenso für alle anderen Hunde, deren Hundebesitzer auf eine hochwertige Ernährung setzen und Unverträglichkeit vorbeugen möchten.