info-icon-24
Täglicher Versand
Mo - Fr
info-icon-cost
Versandkostenfrei
ab 10,00€
info-icon-time
Testphase
100 Tage
Kostenlose Beratung und Bestellung
warencorb Ihr Warenkorb 0 Produkt - 0.00 EUR
Warenkorb ist noch leer.

Hund baden: wie oft und womit?

Für uns Menschen ist es ganz selbstverständlich, jeden Tag zu baden oder zu duschen. So mancher Hundehalter mag daher der Meinung sein, dass auch sein Vierbeiner möglichst regelmäßig ein Bad nehmen sollte.


In der Praxis erweist sich das jedoch als keine gute Idee. Denn zu häufiges Baden kann Ihrem Hund sogar schaden. Warum das so ist, wie oft Sie Ihren Hund baden sollten und worauf Sie im Hinblick auf die Körperpflege bei Ihrem Vierbeiner sonst noch achten müssen, erklären wir Ihnen im Folgenden.

Darf man Hunde baden?

Zunächst einmal sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass Hunde im Prinzip eigentlich nicht baden müssen. Ihre Haut und ihr Fell sind mit einer schützenden Schicht aus Talg und Fett versehen. Diese kann durch häufiges Baden beschädigt werden, was unter anderem dazu führt, dass sich Hautparasiten und Hautpilz beim Hund leichter ausbreiten können.


Bekanntlich kennen die meisten Vierbeiner jedoch keine Hemmungen, wenn es darum geht, sich beim Gassigehen im Dreck zu wälzen oder durch Pfützen zu rennen. Ein verschmutztes Fell ist daher keine Seltenheit und starke Verunreinigungen lassen sich nicht immer ohne Weiteres auskämmen oder mit einem feuchten Tuch abwaschen.


Wenn Sie Ihren Vierbeiner nicht anders sauber bekommen, dürfen Sie ihn in diesem Fall durchaus auch baden. Allerdings sollten Bäder die Ausnahme bleiben und ausschließlich mit für Hunde geeigneten Pflegeprodukten erfolgen.

Hund baden

Hund baden: Wie oft ist es sinnvoll?

Grundsätzlich gilt, dass Sie Ihren Hund so selten wie möglich und so oft wie nötig baden sollten.


Wenn sich vorhandene Verunreinigungen mit einem feuchten Tuch oder einer Bürste aus dem Fell entfernen lassen, empfehlen wir Ihnen, die Körperpflege darauf zu beschränken.


Lässt sich eine gründliche Reinigung nicht vermeiden, sollten Sie nach Möglichkeit versuchen, Ihren Hund höchstens alle zwei Wochen zu baden. Auf diese Weise hat die schützende Schicht aus Talg und Fett Zeit, sich zu regenerieren.


Im Winter ist es sogar sinnvoll, Hunde noch seltener zu baden, da die kalte und feuchte Witterung ihre Haut ohnehin schon genug beansprucht. Das gilt ganz besonders für Hunderassen mit einem sehr kurzen Fell.

Ab wann darf man Welpen baden?

Die Haut von Welpen ist besonders empfindlich. In den ersten Lebensmonaten raten wir Ihnen daher generell davon ab, Ihren kleinen Vierbeiner zu baden. Erst ab einem Alter von drei Monaten ist es grundsätzlich möglich, Welpen zu baden.

Wie bei ausgewachsenen Hunden gilt aber natürlich auch bei Jungtieren, dass Bäder die Ausnahme sein sollten. Zudem werden Sie mit Ihrem Welpen bei den ersten Badeerlebnissen vermutlich besonders geduldig sein und behutsam vorgehen müssen, um den Vierbeiner nicht zu ängstigen.

Hund richtig baden

Wenn Sie Ihren Hund baden wollen, gibt es dabei einige Dinge zu beachten. Schließlich soll das Ganze nicht nur für die Haut und das Fell, sondern auch für den Vierbeiner selbst keine unnötige Belastung darstellen.

Beachten Sie folgende Punkte, wenn Sie Ihren Hund baden:

  • Auch wenn Sie selbst vielleicht ein heißes Bad zu schätzen wissen, sollten Sie Ihren Hund stets nur mit lauwarmem Wasser baden.
  • Verwenden Sie ausschließlich Hundeshampoo und waschen Sie Ihren Vierbeiner auf keinen Fall mit Ihrem eigenen Duschgel.
  • Feuchten Sie das Fell Ihres Hundes an und massieren Sie sein Shampoo gründlich ein, ohne dass dabei etwas in seine Augen kommt.
  • Spülen Sie das Fell des Vierbeiners gründlich aus und trocknen Sie ihn zum Schluss sanft mit einem weichen Handtuch ab.
  • Nach dem Baden hat sich Ihr Hund natürlich ein ausgiebiges Lob und eine kleine Belohnung in Form von leckeren Hundesnacks verdient.

Hund will nicht baden

Nicht jeder Vierbeiner ist begeistert, wenn er in die Badewanne steigen soll. Wenn das auf Ihren Hund zutrifft, müssen Sie ihn langsam daran gewöhnen und dafür sorgen, dass das Baden für ihn möglichst entspannt und angenehm verläuft.

Bei besonders kleinen Tieren und Junghunden kann es zudem helfen, sie nicht in der großen Wanne zu baden und stattdessen eine Babybadewanne anzuschaffen oder gegebenenfalls die deutlich kleinere Duschtasse zum Baden des Hundes zu verwenden.

Unser Tipp: Hundeshampoo von Bellfor

Es ist sehr wichtig, dass Sie für das Baden Ihres Hundes ausschließlich spezielles Hundeshampoo verwenden. Denn Ihre eigenen Körperpflegeprodukte enthalten häufig Inhaltsstoffe, die der Haut des Vierbeiners schaden können.

Für eine hautschonende Reinigung empfehlen wir Ihnen, beim Baden Ihres Hundes Hundeshampoo von Bellfor zu verwenden. Unser Shampoo enthält weder künstliche Duftstoffe noch andere ungeeignete Substanzen, sodass das Fell und die Haut Ihres Hundes beim Baden nicht unnötig belastet werden.

Zudem ist unser Hundeshampoo in verschiedenen Varianten erhältlich. Das ermöglicht es Ihnen, die Körperpflege optimal an die Bedürfnisse des Tieres anzupassen.

Nutzen Sie eines der folgenden Shampoos für die typgerechte Körperpflege bei Ihrem Hund:

  • Shampoo für Hunde mit trockenem Fell
  • Hundeshampoo für ein glänzendes Fell
  • Rückfettendes Hundeshampoo mit pflegender Wirkung
Bellfor Hundeshampoo im Shop ansehen.

Nahrungsergänzungen als Unterstützung

Neben einer typgerechten Pflege mit einem geeigneten Hundeshampoo spielt auch eine bedarfsgerechte Nährstoffversorgung für das Hautbild und die Fellbeschaffenheit eine wichtige Rolle. Achten Sie daher unbedingt auf eine ausgewogene Ernährung mit einem hochwertigen Hundefutter aus natürlichen Zutaten.

Davon abgesehen können spezielle Nahrungsergänzungen Ihrem Hund zusätzliche Nährstoffe für die Haut und das Fell liefern. In unserem Sortiment finden Sie zu diesem Zweck mit Bellfor Haut & Fell und Shiimun Skin gleich zwei geeignete Produkte.

  • Bellfor Haut & Fell ist ein natürliches Nahrungsergänzungsmittel aus sorgfältig ausgewählten Zutaten wie Insektenprotein und Brennnesselsamen.
  • Shiimun Skin ist ein gut bekömmliches Präparat mit Shiitake und anderen natürlichen Zutaten, die Ihren Hund mit wertvollen Nährstoffen versorgen.

Hund baden - unser Fazit

Wie Sie sehen, ist es für die Haut- und Fellgesundheit sehr wichtig, dass Sie Ihren Hund nicht zu oft baden. Lässt sich ein Bad aufgrund starker Verunreinigungen nicht vermeiden, sollten Sie unbedingt darauf achten, ein hochwertiges Hundeshampoo zu verwenden. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass Sie die Haut und das Fell Ihres Vierbeiners möglichst schonend reinigen.

Im Sortiment von Bellfor finden Sie verschiedene Hundeshampoos, aus denen Sie wählen können, um beim Baden Ihres Hundes eine typgerechte Körperpflege zu gewährleisten.
War diese Seite hilfreich?

Eine Rezension schreiben

Schlecht
Gut
Ernährungsberater
Meine Daten
Normal

Rippen tastbar mit geringer Fettabdeckung, von oben betrachtet Taille erkennbar, von der Seite sichtbare Anhebung der Bauchlinie vor dem Becken.

Meine Gewicht
Mein Aktivität
Das Hundefutter sollte für folgendes nicht enthalten
Gemüse und Getreide
Fleisch und Fisch
Sonstiges
Gesundheitsprobleme
Besondere Bedürfnisse Ihres Hundes

Empfohlene Produkte

3.39 EUR
16.95 EUR / 1 Kg
In Tax: 7% USt Versand
7.49 EUR
149.8 EUR / 1 Kg
In Tax: 7% USt Versand
6.99 EUR
139.8 EUR / 1 Kg
In Tax: 7% USt Versand
16.99 EUR
67.96 EUR / 1 L
In Tax: 19% USt Versand
16.99 EUR
67.96 EUR / 1 L
In Tax: 19% USt Versand
17.99 EUR
71.96 EUR / 1 L
In Tax: 19% USt Versand
35.48 EUR
31.93 EUR
63.86 EUR / 1 Kg
In Tax: 19% USt Versand
35.48 EUR
31.93 EUR
63.86 EUR / 1 Kg
In Tax: 19% USt Versand
36.48 EUR
32.38 EUR
61.1 EUR / 1 Kg
In Tax: 19% USt Versand
watsapp-button-icon
Black friday
Der Black Friday
2022
Bis zum Ende des Black Friday
00
Tage
00
Stunden
00
Minuten
00
Sekunden
Black friday
bellfore motive