Kostenlose Beratung und Bestellung
02222-8039975

Versand innerhalb

24 Stunden

Versandkostenfrei

ab 10,00€

Testphase

100 Tage

Wie Sie Gelenkproblemen bei Sporthunden vorbeugen

Gelenkproblemen bei Sporthunden

Probleme mit Bändern, Sehnen und Gelenken sind bei Hunden keine Seltenheit. Um chronische Schäden zu verhindern, sollten Sie als Hundehalter alles dafür tun, diesen vorzubeugen. 

Denn anderenfalls ist die Beweglichkeit Ihrer Fellnase spätestens im fortgeschrittenen Alter stark eingeschränkt. Unter Umständen kann dann sogar jede Bewegung mit großen Schmerzen verbunden sein. 

Sporthunde sind besonders gefährdet

Neben erblichen Anlangen und Übergewicht sind es vor allem übermäßige Belastungen, die die Gelenke (und damit auch Bänder und Sehnen) schädigen. 

Bei einem normalen Familienhund lässt sich das recht leicht vermeiden. Passen Sie das Bewegungspensum einfach an Alter und Rasse an und vermeiden Sie so eine Überlastung und ihre Folgen. 

Bei Sporthunden sieht das jedoch anders aus. Sicher. Die Vierbeiner haben, ebenso wie ihre Halter, großen Spaß daran, sich zu verausgaben. Dennoch stellen sportliche Aktivitäten wie Carnicross oder Schlittenhunderennen eine große Belastung für den Bewegungsapparat dar. In der Folge kann es zu einer Überlastung von Bändern und Sehnen oder der Entwicklung chronischer Gelenkerkrankungen kommen. 

Beugen Sie rechtzeitig vor

Gerade bei Sporthunden ist es deshalb wichtig, dass Sie rechtzeitig handeln. Schließlich ist Vorbeugung besser, als bereits bestehende Erkrankungen behandeln zu müssen.

Denn sind diese erst entstanden, wartet auf Ihre Fellnase oft ein langer Leidensweg. An regelmäßigen Besuchen beim Tierarzt und möglicherweise sogar teuren Operationen führt dann kein Weg mehr vorbei.  

Zu einer nennenswerten Verbesserung der Beschwerden führt das in vielen Fällen jedoch nicht.

Was Sie tun können

Bei allem Ehrgeiz von Mensch und Tier, benötigen Sporthunde ausreichend Zeit, um sich von den Anstrengungen des Trainings zu erholen. Als Halter ist es Ihre Aufgabe, dem Tier diese zu verschaffen. Denn nur ein gut regenerierter Hund kann auf Dauer leistungsfähig und gesund bleiben. 

Gerade bei Leistungshunden spielt außerdem die richtige Ernährung eine wichtige Rolle. Durch ein hochwertiges Futter stellen Sie nicht nur sicher, dass der Hund gute Leistungen erbringen kann. 

Gleichzeitig tragen Sie so auch dazu bei, dass sein Körper ausreichend mit Nährstoffen versorgt wird. Das kommt nicht nur seiner allgemeinen Gesundheit, sondern auch der seines Bewegungsapparats zugute. 

Nahrungsergänzung

Neben dem richtigen Futter kann vor allem die Nahrungsergänzung mit Bellfor Gelenke & Knochen dazu beitragen, dass Sehnen und Gelenke die hohen Belastungen beim Hundesport gut verkraften. 

Dank des innovativen Wirkstoffs Ovopet versorgt Bellfor Gelenke & Knochen den Körper des Hundes mit Collagen, Hyaluronsäure, Glucosamin, Chondroitinsulfat. 

Dadurch werden Entzündungen gehemmt, Bänder und Sehnen elastisch gehalten und die natürliche Regeneration der Gelenkknorpel unterstützt. 

Fazit

Behalten Sie nicht nur die kurzfristige Leistung Ihres Sporthundes im Blick, sondern sorgen Sie auch dafür, dass er diese langfristig erhält und gesund bleibt. 

Bellfor Gelenke & Knochen kann dazu einen wichtigen Beitrag leisten und einen effektiven Schutz des Bewegungsapparates Ihres Vierbeiners gewährleisten.


Empfohlene Produkte

Ähnliche Artikel

Eine Rezension schreiben

beachten Sie bitte: HTML wird nicht übersetzt!
    Schlecht 
 Gut