Kostenlose Beratung und Bestellung
02222-8039975

Versand innerhalb

24 Stunden

Versandkostenfrei

ab 10,00€

Testphase

100 Tage

Hunderatgeber

Coronavirus beim Hund: das müssen Halter wissen

Coronaviren sind bei Hunden weit verbreitet. Wenn sich ein Vierbeiner damit infiziert, handelt es sich dabei um das Canine Coronavirus (CCV). Das Ansteckungsrisiko ist vor allem dort besonders hoch, wo mehrere Hunde auf engem Raum gehalten werden. Wie sich Ihr Hund mit dem Caninen Coronavirus infiziert und welche Folgen das für ihn hat, erklären wir Ihnen im Folgenden. Außerdem erfahren Sie, wie Sie Ihren Vierbeiner auf natürliche Weise schützen können. Was sind Coronaviren? Bei Coron..

20.03.2020 Ansichten: 7127

Mundgeruch beim Hund: Ursachen und Tipps zur Beseitigung

Natürlich lieben Sie Ihren Hund. Allerdings kann Maulgeruch diese Liebe durchaus auf eine harte Probe stellen. Schließlich kann der schlechte Atem des Vierbeiners leicht die ganze Wohnung oder das Auto verpesten. Mundgeruch kann bei Hunden unterschiedliche Ursachen haben. Von einfachen Verunreinigungen der Zähne bis hin zu ernsten Krankheiten ist fast alles möglich. Welche Auslöser genau infrage kommen und was Sie dagegen tun können, erklären wir Ihnen im Folgenden. Mögliche Ursachen für M..

30.05.2019 Ansichten: 7022

Glucosamin für den Hund

Bei Glucosamin handelt es sich um einen Aminozucker. Er ist bei Hunden (ebenso wie bei Menschen) ein natürlicher Bestandteil von Knorpel, Bindegewebe und Gelenkflüssigkeit. Verwendung von Glucosamin Glucosamin kommt in verschiedenen Nahrungsergänzungen für Hunde zum Einsatz. Die Hersteller versprechen durch die Nutzung eines solchen Präparates vor allem positive Effekte für die Gelenkgesundheit. Das Glucosamin soll der Versorgung von Knorpel, Sehnen, Bändern und Gelenkflüssigkeit diene..

28.12.2018 Ansichten: 6902

Wenn Zecken beißen: Erste-Hilfe-Maßnahmen für Ihren Hund

Während der warmen Monate im Jahr besteht das Risiko, dass Ihr Hund von Zecken gebissen wird. Die kleinen Parasiten sitzen in Sträuchern oder im Gras und befallen Ihren Hund oft unbemerkt beim Gassigehen. In der Regel erstreckt sich die Zeckenzeit in Deutschland ungefähr von Februar bis Oktober. Bei milden Temperaturen über sieben Grad können Zecken allerdings durchaus auch im Winter aktiv sein. Warum ein Befall mit Zecken beim Hund eine Gefahr darstellt und wie Sie im Falle von ..

27.05.2019 Ansichten: 6838

Hunderassen für die Wohnung

Wer sich für die Anschaffung eines Hundes entscheidet, sollte sich nicht nur sicher sein, dass er ausreichend Zeit für den Vierbeiner aufwenden kann. Darüber hinaus ist es mindestens ebenso wichtig, die passende Hunderasse zu wählen. Ein Aspekt, den Sie dabei unbedingt beachten sollten, ist Ihre Wohnsituation. Schließlich lebt nicht Jeder in einem großen Haus mit eigenem Garten, in dem der Hund herum toben kann. In diesem Artikel stellen wir Ihnen daher einige Hunderassen, die sich für die Halt..

06.08.2019 Ansichten: 6806

Hund abkühlen: unsere Tipps für den Sommer

Im Sommer steigen die Temperaturen in Deutschland nicht selten auf weit über 30 Grad. Das ist zum einen zwar ein tolles Bade- und Urlaubswetter, kann jedoch auch schnell zur Belastung werden. Denn die Hitze macht nicht nur Menschen, sondern auch Hunden zu schaffen. Um ihren Vierbeiner zu schützen, müssen Hundehalter daher im Sommer einige Dinge beachten. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, warum hohe Temperaturen eine ernste Gefahr sind. Außerdem zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren Hund abkühlen..

29.07.2019 Ansichten: 6762

Insektenprotein? Aber mein Hund braucht doch echtes Fleisch

Wir wollen unsere Kunden bestmöglich bei der artgerechten Ernährung ihrer Hunde unterstützen. Aus diesem Grund verzichten wir generell auf jegliche Form von Getreide im Hundefutter und legen stattdessen großen Wert auf einen hohen Fleischanteil. Auch unsere neuesten Sorten, Landgut- und Naturgut-Schmaus, entsprechen grundsätzlich diesen Vorgaben. Es gibt jedoch einen entscheidenden Unterschied: Sie enthalten kein Fleisch! Stattde..

19.10.2017 Ansichten: 6671

Beagle

Beim Beagle handelt es sich um eine mittel-große Hunderasse britischen Ursprungs. Von der FCI wird der Beagle in Gruppe 6 (Laufhunde, Schweißhunde und verwandte Rassen) geführt. Dank seines freundlichen und verspielten Wesens gilt er allgemein als beliebter Familienhund. Hundehalter sollten dabei jedoch nicht vergessen, dass der Beagle ursprünglich als Jagdhund gezüchtet wurde und daher mitunter etwas dickköpfig und wild sein kann. Merkmale des Beagle Die Lebenserwartung des Beagle liegt zwi..

16.08.2018 Ansichten: 6637

Verdauungsprobleme beim Hund erkennen und behandeln

Verdauungsprobleme sind bei Hunden keine Seltenheit. Sie können zahlreiche Ursachen haben und nicht nur das Wohlbefinden, sondern auch die Gesundheit betroffener Tiere massiv beeinträchtigen. Immerhin ist eine funktionierende Verdauung für die Nährstoffversorgung des Vierbeiners unverzichtbar. Als Halter sollten Sie Verdauungsbeschwerden bei Ihrem Hund daher in jedem Fall ernst nehmen. Woran Sie mögliche Probleme erkennen und wie Sie die Verdauung Ihres Hundes unterstützen können, erkläre..

12.08.2019 Ansichten: 6631

Aggressiver Schäferhund: Ursachen und Tipps für betroffene Halter

Der Hund wird allgemein als der beste Freund des Menschen bezeichnet. Nichtsdestotrotz kommt es immer wieder zu Zwischenfällen mit scheinbar aggressiven Tieren. Schätzungen zufolge werden jedes Jahr knapp 20.000 Menschen von Hunden gebissen. Nicht selten handelt es sich dabei um Schäferhunde. Das dürfte jedoch in erster Linie mit der großen Beliebtheit dieser Hunderasse zusammenhängen und weniger ein Anzeichen dafür sein, dass Schäferhunde generell zu Aggressionen neigen. Nichtsdestotrotz soll..

09.10.2019 Ansichten: 6614

Premium-Trockenfutter für Hund: Landgut- und Naturgut-Schmaus

Die Frage, ob Nass- oder Trockenfutter die bessere Wahl ist, beschäftigt viele Hundehalter. Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile. So ist Nassfutter besonders schmackhaft und eignet sich unter anderem sehr gut, wenn Sie Ihrem Hund Medikamente geben müssen. Gerade ältere Tiere kommen mit dem weichen Futter oft besser zurecht. Gleichzeitig ist die Fütterung mit Nassfutter allerdings auch deutlich teurer, da Sie, bedingt durch den hohen Wasseranteil, größere Mengen benötigen. Trock..

17.10.2017 Ansichten: 6549

Gesunde Hundesnacks und Leckerlis für Hunde

Selbstverständlich freut sich jeder Hund zwischendurch über das ein oder andere Leckerli. Sei es als Belohnung für gutes Verhalten oder auch zur Beruhigung in einer stressigen Situation. Hundesnacks gehören einfach dazu. Leider achten jedoch viele Hundehalter bei den Zwischenmahlzeiten ihrer Vierbeiner nicht auf eine gute Qualität. Während sich beim Futter mittlerweile durchaus ein gewisses Qualitätsbewusstsein durchgesetzt hat, ist das bei Hundesnacks oft nicht der Fall. ..

24.01.2018 Ansichten: 6515

Die Zähne des Hundes

Genau wie Menschen sind Hunde bei ihrer Geburt vollkommen zahnlos. Nach einigen Wochen wachsen den Welpen dann ihre Milchzähne, die später schließlich durch die bleibenden Zähne ersetzt werden. Wie viele Zähne Hunde haben, worin sich ihr Gebiss von dem von Menschen unterscheidet und wie Sie Zahnproblemen bei Ihrem Vierbeiner vorbeugen können, erklären wir Ihnen in diesem Artikel. Die Milchzähne des Hundes Das Milchgebiss bricht bei Hunden zwischen der dritten und sechsten Lebenswoche durch...

30.05.2019 Ansichten: 6491

Lieblingsmenü: das neue gesund Nassfutter für Hunde von Bellfor

Bislang haben wir uns bei Bellfor hauptsächlich auf die Entwicklung von hochwertigem, getreidefreiem Trockenfutter konzentriert. Daneben gibt es seit einiger Zeit auch verschiedene natürliche Nahrungsergänzungsmittel, die zum Beispiel bei Beschwerden mit den Gelenken oder auch Problemen mit Haut und Fell helfen können. Nassfutter hatten wir bislang noch nicht im Angebot. Doch das ändert sich ab sofort mit dem Erscheinen unseres Lieblingsmenüs. Hochwertiges Nassfutter für Hund ..

16.10.2017 Ansichten: 6412

Insektenfett: was es so wertvoll macht für Hund und warum wir es nutzen

Neben Insektenprotein, das unter anderem in unserem Landgut- und Naturgut-Schmaus enthalten ist, nutzen wir bei einigen unserer Produkte auch Insektenfett als Zutat. Warum wir uns bei Nahrungsergänzungen für Hunde wie Bellfor ZEComplete, Fitnessriegel oder Pfotenschutz für Insektenfett entschieden haben, erfahren Sie in diesem Artikel. Zusammensetzung: das steckt im Insektenfett Wie andere Fette und Öle besteht natürlich auch Insektenfett nahezu ausschließlich aus Fetten. Mit 69,5..

15.11.2017 Ansichten: 6397

Havaneser

Der Havaneser zählt zu den kleinen Hunderassen und stammt ursprünglich aus dem Mittelmeerraum entlang der italienischen und spanischen Küste. Heute ist der Havaneser, der von der FCI in Gruppe 9 geführt wird, weltweit ein beliebter Hund, der auch mit Kindern bestens zurechtkommt. Merkmale des Havanesers Das Gewicht des Havanesers bewegt sich in einem Bereich von vier bis acht Kilo, während seine Größe bei 23 bis 27 Zentimetern liegt. Wie die meisten kleineren Hunde wird der Havaneser verglei..

05.10.2018 Ansichten: 6378

Akita Inu

Der Akita Inu stammt aus Japan und wurde dort ursprünglich vor allem als Jagdhund gezüchtet. Die FCI ordnet den Akita Inu in Gruppe 5 ein. Diese große Hunderasse hat einen ausgeprägten Jagdtrieb, erweist sich ihrem Besitzer gegenüber in der Regel jedoch als ausgesprochen treu und loyal. Merkmale des Akita Inu Das Gewicht des Akita Inu bewegt sich üblicherweise zwischen 35 und 40 Kilogramm. Die Widerristhöhe sollte bei Rüden ungefähr 67 und bei Hündinnen circa 61 Zentimeter betragen, wo..

20.11.2018 Ansichten: 6338

Kleine Hunde

Neben der Einteilung in die 10 verschiedenen FCI-Gruppen, die in der Praxis für die meisten Laien kaum von Bedeutung ist, lassen sich Hunderassen auch anhand ihrer Größe unterscheiden. Für die Einteilung in kleine, mittelgroße und große Tiere wird die Schulterhöhe als Maßstab genommen, wobei kleine Hunde eine maximale Schulterhöhe von 39 Zentimetern erreichen. Im Hinblick auf das äußere Erscheinungsbild sowie das Gewicht sind hingegen deutliche Unterschiede möglich. So zählen zum Beispiel Chih..

15.08.2019 Ansichten: 6328

Bullterrier

Der Bullterrier hat seinen Ursprung in Großbritannien und wird von der FCI in Gruppe 3 eingeordnet. Die mittel-große Rasse eignet sich unter anderem als Wachhund, ist trotz ihres schlechten Rufs jedoch auch ein liebevoller und verspielter Familienhund. Merkmale des Bullterriers Die Lebenserwartung des Bullterriers liegt bei 10 bis 12 Jahren. Sein Gewicht bewegt sich bei einer Widerristhöhe von 45 bis 55 Zentimetern üblicherweise in einem Bereich von 24 bis 30 Kilogramm. Das auffälli..

23.11.2018 Ansichten: 6322

Gute Öle für Hunde

Es gibt kein Hundefutter, das nicht ohne eine Form von Öl auskommt. Und das hat auch einen guten Grund. Schließlich sind Fette ein unverzichtbarer Nährstoff, den auch der Körper Ihres Hundes benötigt. Wie bei anderen Inhaltsstoffen im Futter, gibt es jedoch auch bei Öl sehr große Unterschiede hinsichtlich der Qualität sowie der möglichen Auswirkungen auf die Gesundheit Ihres Hundes. Aus diesem Grund möchten wir in folgendem Artikel einmal näher auf das Thema eingehen. Sie erfahren, was gut..

28.05.2018 Ansichten: 6267