Kostenlose Beratung und Bestellung

02222-8039975

Versand innerhalb

24 Stunden

Versandkostenfrei

ab 10,00€

Geld-Zurück-Garantie

100 Tage

Hunderatgeber

Corgi

Beim Welsh Corgi Pembroke, wie der Corgi vollständig heißt, handelt es sich um eine kleine Hunderasse aus Großbritannien. Die FCI führt den Corgi in Gruppe 1, da es sich bei ihm (trotz seiner kurzen Beine) ursprünglich um einen Hütehund handelte.Merkmale des CorgisDie Lebenserwartung des Corgis liegt üblicherweise bei 12 bis 14 Jahren. Bei entsprechender Pflege und Ernährung ist aber durchaus auch ein Alter bis zu 16 Jahren möglich.Der Welsh Corgi wird zwischen 25 und 30 Zentimeter groß. Das Gew..

27.12.2018 Ansichten: 160

Bernhardiner

Beim Bernhardiner handelt es sich um eine große Hunderasse aus der Schweiz. Dort wurde der Bernhardiner ursprünglich von Mönchen des Hospizes auf dem Großen St. Bernhard als Wach-, Schutz- und Rettungshund gezüchtet. Heute ist der von der FCI in Gruppe 2 eingeordnete Bernhardiner jedoch auch ein beliebter Familien- und Begleithund.Merkmale des BernhardinersDie Lebenserwartung des Bernhardiners beträgt ungefähr 10 Jahre. Die Tiere erreichen eine Widerristhöhe von 65 bis 80 cm (Hündinnen), beziehu..

19.12.2018 Ansichten: 157

Dackel

Beim Dackel handelt es sich um eine deutsche Hunderasse, die ursprünglich für die unterirdische Jagd auf Füchse und Dachse gezüchtet wurde. Weitere gängige Bezeichnungen für den Dackel lauten Teckel (vor allem unter Jägern) und Dachshund. Von der FCI wird diese kleine Hunderasse in Gruppe 4 eingeordnet.Merkmale des DackelsDie Lebenserwartung des Dackels ist recht hoch. Mit etwas Glück können sich Hundehalter bis zu 15 Jahre an ihrem treuen Begleiter erfreuen.Das auffälligste Merkmal beim Dackel ..

20.12.2018 Ansichten: 149

Jack Russell Terrier

Der Jack Russell Terrier ist eine kleine Hunderasse, die ursprünglich aus Großbritannien stammt. Gezüchtet wurde der Jack Russell Terrier für die Jagd auf Füchse. Die FCI führt ihn in Gruppe 3. Merkmale des Jack Russell Terriers Mit ein wenig Glück können sich Besitzer eines Jack Russell Terriers über eine Lebenserwartung von bis zu 16 Jahren freuen. Das Gewicht der Tiere liegt bei fünf bis sechs Kilogramm. Die Widerristhöhe bewegt sich in einem Bereich von 25 bis 30 Zentimeter. ..

03.12.2018 Ansichten: 142

Belgischer Schäferhund

Beim Belgischen Schäferhund handelt es sich um eine große Hunderasse, die bereits seit dem 19. Jahrhundert in Belgien in vier verschiedenen Varianten gezüchtet wird. Von der FCI wird der Chien de Berger Belge in Gruppe 1 geführt. Ursprünglich diente der Belgische Schäferhund als Arbeitshund, der insbesondere von Schäfern zum Hüten ihrer Herde eingesetzt wurde.Merkmale des Belgischer SchäferhundesDie Lebenswertwartung liegt beim Belgischen Schäferhund zwischen 10 und 14 Jahren. Hündinnen  so..

18.12.2018 Ansichten: 133

Tschechoslowakischer Wolfshund

Beim Tschechoslowakischen Wolfshund handelt es sich um eine große Hunderasse aus der ehemaligen Tschechoslowakei. Das Ziel dieser Kreuzung aus Deutschem Schäferhund und Wolf war es ursprünglich, einen robusten Arbeitshund zu züchten. Von der FCI wird der Tschechoslowakische Wolfshund seit 1999 anerkannt und in Gruppe 1 eingeordnet.Merkmale des Tschechoslowakischen WolfshundesDie Lebenserwartung des Tschechoslowakischen Wolfshundes liegt bei ungefähr 12 Jahren. Mit einer Widerristhöhe von mindest..

02.01.2019 Ansichten: 131

Teufelskralle für Hunde

Bei Teufelskralle handelt es sich um eine Heilpflanze aus Afrika, von der die Wurzeln genutzt werden. Diese werden getrocknet, zu Pulver gemahlen und dann zum Beispiel in Tabletten oder Kapseln verarbeitet.Nahrungsergänzungen mit Teufelskralle werden nicht nur für Menschen, sondern auch für Hunde hergestellt. Welche Wirkung diese haben sollen, erklären wir Ihnen im Folgenden.Teufelskralle beim Hund: AnwendungsgebieteUrsprünglich galt Teufelskralle als natürliches Heilmittel für Verdauungsbeschwe..

14.02.2019 Ansichten: 118

Milchzähne beim Hund

Genau wie wir Menschen werden auch Hunde ohne Zähne geboren und bekommen dann zunächst Milchzähne, die dann später dem bleibenden Gebiss weichen müssen.Die Milchzähne des HundesDas Durchbrechen der Milchzähne beginnt bereits in der dritten Lebenswoche des Hundes. Insgesamt besteht das Milchgebiss aus 28 Zähnen, die im Vergleich zu den bleibenden Zähnen deutlich spitzer sind. An Unter- und Oberkiefer brechen nach und nach jeweils sechs Schneide- und Backenzähne sowie zwei Fangzähne durch.Der Zahn..

12.02.2019 Ansichten: 115

Zwingerhusten beim Hund: Ursachen, Vorbeugung und Behandlung

Zwingerhusten ist die umgangssprachliche Bezeichnung für eine Infektiöse Tracheobronchitis. Es handelt sich dabei um eine Erkrankung der oberen Atemwege von Hunden, die in erster Linie durch trockenen Husten gekennzeichnet ist, je nach Schwere des Verlaufs aber auch andere Symptome mit sich bringen kann.Aufgrund seiner Übertragungswege ist Zwingerhusten vor allem dort verbreitet, wo mehrere Hunde engen Kontakt miteinander haben, wie es zum Beispiel in einem Zwinger der Fall ist. Welche Symptome ..

11.12.2018 Ansichten: 108

Niereninsuffizienz beim Hund

Tritt bei Hunden eine Niereninsuffizienz auf, hat dies ernste Folgen für das Tier. Schließlich handelt es sich bei den Nieren um ein lebenswichtiges Organ. Ihre Aufgabe besteht darin, Giftstoffe aus dem Körper zu filtern. Sind sie dazu nicht mehr in der Lage, lagern sich diese Schadstoffe in kürzester Zeit im Organismus des Hundes ab.Im Folgenden erfahren Sie alles Wichtige zu den unterschiedlichen Formen der Niereninsuffizienz beim Hund sowie zu deren Ursachen, Symptomen und Behandlungsmöglichk..

18.02.2019 Ansichten: 88

Jagdhunde

Als Jagdhunde werden all jene Hunderassen bezeichnet, die dafür gezüchtet werden, um den Menschen bei der Jagd zu unterstützen. Während einige Jagdhunderassen auch heute noch hauptsächlich zu diesem Zweck eingesetzt werden, haben sich andere Jagdhunde darüber hinaus mittlerweile auch zu beliebten Familienhunden entwickelt.Einteilung von Jagdhunden nach ihrem EinsatzzweckUnter dem Oberbegriff Jagdhund werden ganz unterschiedliche Rassen zusammengefasst, die sich nicht nur anhand ihres Aussehens u..

04.01.2019 Ansichten: 45

Impfungen für Hunde: das müssen Sie wissen

Genau wie bei uns Menschen können Impfungen auch bei Hunden verschiedene Krankheiten und deren mögliche Auswirkungen verhindern. Welche Impfungen für Hunde wichtig sind, ob es dabei zu Nebenwirkungen kommen kann und mit welchen Kosten Sie rechnen müssen, erklären wir Ihnen im Folgenden.Impfungen bei Hunden: Nebenwirkungen bleiben meist ausDas Thema Impfungen für Hunde wird oft kontrovers diskutiert und von Gegnern gar als schädlich angesehen. Prinzipiell ist es zwar durchaus richtig, dass Impfun..

26.03.2019 Ansichten: 0