Kostenlose Beratung und Bestellung
02222-8039975

Versand innerhalb

24 Stunden

Versandkostenfrei

ab 10,00€

Testphase

100 Tage

Hunderatgeber

Leishmaniose beim Hund: Symptome, Behandlung und Vorbeugung

Leishmaniose zählt zu den typischen Mittelmeerkrankheiten, mit denen sich Hunde infizieren können. Im Unterschied zu Borreliose ist das Infektionsrisiko nach wie vor hauptsächlich im Süden Europas sehr hoch. Allerdings kommt es mittlerweile auch in Deutschland zu vereinzelten Fällen von Leishmaniose bei Hunden. Wird die Krankheit nicht erkannt und behandelt, endet sie für betroffene Hunde in den meisten Fällen mit dem Tod. Sie sollten daher wissen, auf welche Symptome Sie achten müssen, wie Sie..

06.02.2019 Ansichten: 8802

Ovopet: die natürliche Alternative für gesunde Gelenke bei Hunden

Das Angebot an Nahrungsergänzungen für Hunde ist groß. Zahlreiche Präparate versprechen eine effektive Verbesserung des Wohlbefindens und sollen zum Beispiel dabei helfen, den Bewegungsapparat des Vierbeiners zu unterstützen und aufkommenden Beschwerden entgegenzuwirken. Doch leider hält längst nicht jedes dieser Produkte, was es verspricht. Das liegt zum einen an den Inhaltsstoffen an sich, zum anderen aber auch an den verwendeten Rohstoffen, den Herstellungsverfahren und der damit e..

24.10.2017 Ansichten: 8595

Untergewicht beim Hund: Ursachen und Tipps

Übergewicht ist bei Hunden weit verbreitet. Allerdings gibt es auch viele Hunde mit Untergewicht. Genau wie Fettleibigkeit ist ein zu niedriges Körpergewicht nichts, was Sie als Hundehalter auf die leichte Schulter nehmen sollten.Denn Untergewicht ist bei Hunden nicht nur ein Zeichen für bereits bestehende Gesundheitsprobleme. Es kann darüber hinaus auch weitere Folgen für die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihres Vierbeiners nach sich ziehen.Wie Sie Untergewicht bei Ihrem Hund erkennen, welche ..

11.05.2019 Ansichten: 8557

Futtermittelallergie beim Hund: Symptome erkennen und wirksam behandeln

Wenn Ihr Hund an einer Futtermittelallergie leidet, bedeutet das, dass der Vierbeiner bestimmte Bestandteile seines Futters nicht verträgt und es durch den Verzehr regelmäßig zu allergischen Reaktionen kommt. Die Beschwerden, die eine solche Futtermittelallergie bei Ihrem Hund auslöst, sind zahlreich und in vielen Fällen mit einer erheblichen Einschränkung der Lebensqualität verbunden. Zu den üblichen Symptomen zählen insbesondere Hautprobleme, Juckreiz und Durchfall. ..

16.10.2017 Ansichten: 8515

Französische Bulldogge

Bei der Französischen Bulldogge handelt es sich um eine kleine Hunderasse, die von der FCI in Gruppe 9 als Gesellschafts- und Begleithund geführt wird. Französische Bulldoggen erfreuen sich bei Hundehaltern aller Art großer Beliebtheit und sind für ihr freundliches und verschmustes Wesen bekannt. Merkmale der Französischen Bulldogge Französische Bulldoggen haben einen muskulösen und kräftigen Körperbau, eine kurze Rute sowie einen eckigen, breiten Kopf und einen kurzen Fang. Char..

21.09.2018 Ansichten: 8391

Fellwechsel beim Hund: so können Sie den Vierbeiner unterstützen

Hundehalter wissen, dass sie sich bei ihrem Vierbeiner zwei Mal im Jahr auf einen verstärkten Haarausfall einstellen müssen. Denn von einigen Ausnahmen abgesehen steht bei den meisten Hunden ein regelmäßiger Fellwechsel an. Für Sie mögen die dabei ausfallenden Haare in Ihrer Wohnung zwar lästig sein. Für Ihren Hund ist der Fellwechsel jedoch eine absolute Notwendigkeit, die sich nicht vermeiden lässt. Doch der Wechsel des Fells ist nicht nur für Si..

19.10.2017 Ansichten: 8384

Getreidefreies Hundefutter: sinnvoll oder nicht?

Hundefutter ohne Getreide. Für die einen ist es die einzig richtige Entscheidung. Für die anderen ist es nichts weiter als eine Masche der Hersteller, um ihr Futter für viel Geld an den Mann zu bringen. In diesem Artikel möchten wir der Frage auf den Grund gehen, ob Getreide wie Weizen zu einer artgerechten Hundeernährung dazugehört oder nicht. Erfahren Sie im Folgenden, warum viele Futtersorten Getreide enthalten und welche Folgen das für Ihre Fellnase haben kann. Warum viele Herstel..

14.11.2017 Ansichten: 8316

Können Fette im Hundefutter zu Allergien führen?

Ein Argument, welches wir bei unserem Hundefutter mit Insektenprotein immer wieder anführen, ist das äußerst geringe Allergiepotential dieser Eiweißquelle. Während herkömmliches Fleisch wie Rind und Huhn durchaus ein gewisses Risiko für Futtermittelallergien bietet, ist dieses bei unserem Insektenprotein praktisch nicht vorhanden. Sofern Ihr Hund sein bisheriges Futter nicht verträgt, sind unser Landgut- und Naturgut-Schmaus also die perfekte Alternative. Geflügelfett im Hundefutter ..

16.11.2017 Ansichten: 8255

Blähungen beim Hund: Symptome, Ursachen und Behandlung

Hunde können, genau wie Menschen, unter Blähungen leiden. Diese können verschiedene Ursachen haben und sollten bei häufigem Auftreten gegebenenfalls auch durch einen Tierarzt untersucht werden. Wodurch Blähungen ausgelöst werden können und wie sie sich in den Griff bekommen lassen, erfahren Sie in diesem Artikel. Symptome Leidet Ihr Hund unter Blähungen, entwickeln sich in seinem Darm zu viele Gase. Diese können zum Teil nur schwer entweichen, was für den Vierbeiner mit kolikarti..

11.01.2018 Ansichten: 8218

Schuppen beim Hund: mögliche Ursachen und Behandlung

Genau wie bei Menschen ist die Haut auch bei Hunden ein großes und wichtiges Organ. Eine gesunde Haut und ein glänzendes Fell sind ein Zeichen dafür, dass es dem Vierbeiner gut geht. Leidet ein Hund hingegen unter Hautproblemen, wie zum Beispiel Schuppen, deutet das oft auf gesundheitliche Probleme hin. Welche Ursachen für Schuppen beim Hund infrage kommen und was Sie als Halter dagegen unternehmen können, erfahren Sie im Folgenden. Bis zu einem gewissen Grad sind Schuppen beim Hund normal..

15.07.2019 Ansichten: 7871

Hunderassen

Die Zahl an verschiedenen Hunderassen ist groß. Die FCI (Fédération Cynologique Internationale) erkennt aktuell weltweit knapp 350 unterschiedliche Hunderassen an. Schätzungen, die Rassen, welche nicht durch die FCI anerkannt werden, mit einschließen, gehen gar von 800 und zum Teil noch wesentlich mehr Hunderassen aus. Hunderassen gemäß FCI Die FCI (Fédération Cynologique Internationale) ist der größte Verband, welcher sich mit Kynologie beschäftigt. Unter Kynologie versteht ma..

04.10.2018 Ansichten: 7595

Für Leistungshunde: Muskelaufbau und Regeneration fördern

Leistungshunde haben im Hinblick auf die Ernährung besondere Bedürfnisse. Durch die richtige Kombination an Nährstoffen lässt sich unter anderem die Leistung des Vierbeiners verbessern. Darüber hinaus werden die Regeneration beschleunigt, das Wachstum der Muskulatur gefördert und die Gefahr von Verletzungen auf ein Minimum reduziert. Das gilt im übrigen nicht nur für Sporthunde, die zum Beispiel Canicross oder Agility betreiben. Auch bei Jagd- und Diensthunden sollte der r..

17.10.2017 Ansichten: 7404

Clostridien beim Hund erkennen und behandeln

Clostridien sind bei Hunden eine sehr häufige Ursache für Verdauungsbeschwerden. Schätzungen gehen davon aus, dass mehr als 20 Prozent aller Durchfallerkrankungen auf eine Infektion mit Clostridien zurückzuführen ist.  Was Clostridien genau sind, wie sich Ihr Hund mit Ihnen infizieren kann und welche Symptome dabei auftreten, erfahren Sie im Folgenden. Außerdem erklären wir Ihnen, wie Sie die tierärztliche Behandlung der Clostridien bei Ihrem Hund auf natürliche Weise unter..

18.12.2019 Ansichten: 7219

Ohrmilben beim Hund erkennen, behandeln und vorbeugen

Hunde können von verschiedenen Milbenarten befallen werden. Eine davon sind sogenannte Ohrmilben. Diese kommen im Vergleich zu anderen Arten bei Hunden zwar recht selten vor, können für betroffene Tiere jedoch ernste Folgen haben. Woran Sie einen Befall mit Ohrmilben bei Ihrem Hund erkennen, welche Ursachen dieser hat und wie sich die Parasiten behandeln lassen, erklären wir Ihnen im Folgenden. Was sind Ohrmilben? Bei Ohrmilben handelt es sich um Milbenarten, die fast ausschließlich die Ohren..

20.06.2019 Ansichten: 7150

Gelenke von Hunden: so sind sie aufgebaut

Ob Mensch oder Hund. Gesunde Gelenke sind für die Beweglichkeit unverzichtbar. Sind sie in ihrer Funktionsfähigkeit beeinträchtigt, hat das weitreichende Folgen und kann zu bleibenden Schäden führen.Wie die Gelenke aufgebaut sind und aus welchen einzelnen Bestandteilen sie bestehen, erfahren Sie in diesem Artikel. Außerdem lernen Sie, wie Sie Gelenkerkrankungen vorbeugen und die Heilung bereits bestehender Beschwerden erheblich verbessern können. Aufbau der GelenkeJe nachdem um welches Gele..

25.10.2017 Ansichten: 7006

Hund kastrieren: Ablauf, Vorteile und Risiken

Viele Halter fragen sich, ob sie ihren Hund kastrieren sollen. Eine pauschale Beantwortung dieser Frage ist jedoch kaum möglich. Denn der Eingriff hat sowohl Vorteile als auch Nachteile für den Vierbeiner. Um Ihnen bei Ihrer Entscheidung zu helfen, gehen wir in diesem Beitrag näher auf das Thema Kastration bei Hunden ein.Wir erklären Ihnen, welche Unterschiede es beim Kastrieren zwischen Hündinnen und Rüden gibt, mit welchen gesundheitlichen Vorteilen es verbunden ist und worauf Sie bei der Ernä..

24.07.2019 Ansichten: 6647

Sodbrennen beim Hund erkennen und natürlich behandeln

Genau wie wir Menschen, können auch Hunde an Sodbrennen leiden. Die damit verbundenen Beschwerden sind für unsere Vierbeiner äußerst unangenehm und sollten daher keinesfalls unbeachtet bleiben.Im Folgenden erklären wir Ihnen, welche Ursachen Sodbrennen beim Hund haben kann und mit welchen Symptomen es sich bemerkbar macht. Außerdem erfahren Sie, welche Maßnahmen zur Behandlung und Vorbeugung sinnvoll sind.Wie entsteht Sodbrennen bei Hunden?Normalerweise gelangt das Futter über die Speiseröhre in..

28.10.2019 Ansichten: 6426

Hot Spot beim Hund erkennen und behandeln

Hot Spots kommen bei Hunden häufig vor. Sie können bei jeder Rasse auftreten, sind jedoch besonders bei Tieren mit langem und dichtem Fell verbreitet. Wir erklären Ihnen, was ein Hot Spot beim Hund genau ist, welche Ursachen er hat und wie Sie ihn erkennen. Außerdem erfahren Sie, was für die Behandlung notwendig ist und welche Möglichkeiten zur Vorbeugung es gibt. Was ist ein Hot Spot? Bei einem Hot Spot handelt es sich um eine oberflächliche Hautentzündung. Hot Spots sind meist kreisrund, st..

19.06.2019 Ansichten: 6212

Hundefutter von Bellfor: regional und nachhaltig

Wir leben im Zeitalter der Globalisierung. Tag für Tag werden endlose Warenströme rund um die Erde bewegt. Nahrungsmittel für Mensch und Tier bilden dabei keine Ausnahme. Lange Transportwege sind heute meist die Regel. Warum wir uns bei Bellfor ganz bewusst gegen diesen Trend entschieden haben und welche Vorteile das für Ihren Hund hat, erklären wir Ihnen im Folgenden. Lange Transportwege lohnen sichSei es das Lammfleisch aus Neuseeland, die Ente aus Kanada oder Tomaten aus Spanien, di..

24.01.2018 Ansichten: 6195

Australian Shepherd

Beim Australian Shepherd handelt es sich um eine mittel-große Hunderasse aus Nordamerika, welche seit 1996 von der FCI anerkannt wird. Die FCI führt den Australian Shepherd in Gruppe 1, also unter den Hütehunden. Australian Shepherds sind lebhaft, ausdauernd und beweglich. Zudem ist ihr Beschützerinstinkt recht stark ausgeprägt. Merkmale des Australian Shepherds Die Lebenserwartung des Australian Shepherds liegt zwischen 13 und 15 Jahren. Er hat ein halblanges, sehr dichtes Fell, das i..

15.08.2018 Ansichten: 6080