Kostenlose Beratung und Bestellung
02222-8039975

Versand innerhalb

24 Stunden

Versandkostenfrei

ab 10,00€

Testphase

100 Tage

Hunderatgeber

Warum benutzt man Rübentrockenschnitzel im Hundefutter?

Wir erhalten immer wieder Fragen zum Thema artgerechte und gesunde Ernährung für Hunde. Das freut uns natürlich. Schließlich zeigt es, dass es Hundehaltern immer wichtiger wird, ihre Fellnasen möglichst artgerecht zu ernähren und so ihre Gesundheit zu unterstützen. Eine der Fragen, die uns bereits des öfteren erreicht hat, ist: “Warum verwenden Sie in Ihrem Hundefutter Rübentrockenschnitzel?” Die Antwort darauf geben wir Ihnen in folgendem Artikel. Das Thema Hundefutter ist se..

27.02.2018 Ansichten: 14088

Würmer beim Hund? Erkennen und Vorbeugen

Wurmbefall ist bei vielen Hundehaltern ein leidiges Thema. Es gibt unterschiedliche Arten, die bei Hunden auftreten können. In Deutschland sind vor allem der Hakenwürmer, der Hunde- und der Fuchsbandwurm sowie Spulwürmer verbreitet. Obwohl sie nicht direkt lebensbedrohlich sind, entziehen sie dem Körper des Vierbeiners wichtige Nährstoffe. Dadurch kommt es auf Dauer zu einer Unterversorgung, die vor allem für Welpen und ältere Hunde gefährlich werden kann. Aus dies..

17.10.2017 Ansichten: 13848

Epilepsie bei Hunden: Formen, Symptome und Behandlung

Wie Menschen können auch Hunde an Epilepsie erkranken und unter den typischen Anfällen, welche die Krankheit mit sich bringt, leiden. Kommt es häufig zu Anfällen, stellt die Epilepsie für Hund und Herrchen oft eine große Belastung dar. Je nachdem wie schwer die Anfälle sind und wie häufig sie auftreten, kann sich die notwendige Behandlung unterscheiden. Welche Ursachen Epilepsie beim Hund haben kann, welche Symptome bei einer Erkrankung auftreten und welche Möglichkeiten es zur Behandlung gib..

18.01.2019 Ansichten: 13684

Liegeschwielen beim Hund

Liegeschwielen, oft auch als Liegebeulen bezeichnet, sind bei Hunden ein weit verbreitetes Problem. Insbesondere große Hunderassen mit einem hohen Körpergewicht sind von ihnen betroffen. Darüber hinaus treten sie vor allem bei Hunden, die unter Adipositas leiden, vermehrt auf. Liegebeulen beim Hund - Ursachen und Symptome Liegebeulen entstehen bei Hunden vor allem an Stellen, an denen der Knochen beim Liegen direkt auf die Haut drückt. Dementsprechend entwickeln sie sich besonders oft an d..

11.02.2019 Ansichten: 13500

Französische Bulldogge

Bei der Französischen Bulldogge handelt es sich um eine kleine Hunderasse, die von der FCI in Gruppe 9 als Gesellschafts- und Begleithund geführt wird. Französische Bulldoggen erfreuen sich bei Hundehaltern aller Art großer Beliebtheit und sind für ihr freundliches und verschmustes Wesen bekannt. Merkmale der Französischen Bulldogge Französische Bulldoggen haben einen muskulösen und kräftigen Körperbau, eine kurze Rute sowie einen eckigen, breiten Kopf und einen kurze..

21.09.2018 Ansichten: 13026

Leishmaniose beim Hund: Symptome, Behandlung und Vorbeugung

Leishmaniose zählt zu den typischen Mittelmeerkrankheiten, mit denen sich Hunde infizieren können. Im Unterschied zu Borreliose ist das Infektionsrisiko nach wie vor hauptsächlich im Süden Europas sehr hoch. Allerdings kommt es mittlerweile auch in Deutschland zu vereinzelten Fällen von Leishmaniose bei Hunden. Wird die Krankheit nicht erkannt und behandelt, endet sie für betroffene Hunde in den meisten Fällen mit dem Tod. Sie sollten daher wissen, auf welche Symptome Sie achten müssen, w..

06.02.2019 Ansichten: 12568

Das Geschäft mit der Ahnungslosigkeit (Akarizide gegen Parasitenbefall beim Hund)

Es ist keine Frage. Parasiten wie Zecke, Flöhe oder Milben sind eine lästige Angelegenheit und kein Hundehalter möchte diese im Fell und auf der Haut seines Vierbeiners wissen. Dementsprechend groß ist die Auswahl an Mitteln, die Abhilfe bei einem Befall mit Parasiten versprechen. Warum derartige Präparate in Wahrheit meist eine schlechte Wahl sind und was Sie stattdessen gegen Flöhe oder Zecken tun sollten, erfahren Sie im Folgenden. Zecken übertragen Krankheiten ..

14.05.2018 Ansichten: 12500

Futtermittelallergie beim Hund: Symptome erkennen und wirksam behandeln

Wenn Ihr Hund an einer Futtermittelallergie leidet, bedeutet das, dass der Vierbeiner bestimmte Bestandteile seines Futters nicht verträgt und es durch den Verzehr regelmäßig zu allergischen Reaktionen kommt. Die Beschwerden, die eine solche Futtermittelallergie bei Ihrem Hund auslöst, sind zahlreich und in vielen Fällen mit einer erheblichen Einschränkung der Lebensqualität verbunden. Zu den üblichen Symptomen zählen insbesondere Hautprobleme, Juckreiz und Durchfall..

16.10.2017 Ansichten: 12429

Jack Russell Terrier Lebenserwartung

Der Jack Russell Terrier ist ein kleiner Jagdhund aus Großbritannien. Seinen Namen verdankt er dem englischen Pfarrer und Jäger John (Jack) Russell, der im 19. Jahrhundert mit der Zucht dieser Rasse begann. Der Jack Russell Terrier wird von der FCI in Sektion 2 der Gruppe 3 unter den niederläufigen Terriern geführt und soll laut Rassestandard ein Gewicht von fünf bis sechs Kilo sowie eine Schulterhöhe von 25 bis 30 Zentimetern erreichen. In Großbritannien und Australien ist der Jack Russel..

09.10.2019 Ansichten: 12191

Getreidefreies Hundefutter: sinnvoll oder nicht?

Hundefutter ohne Getreide. Für die einen ist es die einzig richtige Entscheidung. Für die anderen ist es nichts weiter als eine Masche der Hersteller, um ihr Futter für viel Geld an den Mann zu bringen. In diesem Artikel möchten wir der Frage auf den Grund gehen, ob Getreide wie Weizen zu einer artgerechten Hundeernährung dazugehört oder nicht. Erfahren Sie im Folgenden, warum viele Futtersorten Getreide enthalten und welche Folgen das für Ihre Fellnase haben kann. Warum viele H..

14.11.2017 Ansichten: 11952

Ohrmilben beim Hund erkennen, behandeln und vorbeugen

Hunde können von verschiedenen Milbenarten befallen werden. Eine davon sind sogenannte Ohrmilben. Diese kommen im Vergleich zu anderen Arten bei Hunden zwar recht selten vor, können für betroffene Tiere jedoch ernste Folgen haben. Woran Sie einen Befall mit Ohrmilben bei Ihrem Hund erkennen, welche Ursachen dieser hat und wie sich die Parasiten behandeln lassen, erklären wir Ihnen im Folgenden. Was sind Ohrmilben? Bei Ohrmilben handelt es sich um Milbenarten, die fast ausschließlich die Ohren..

20.06.2019 Ansichten: 11925

Ovopet: die natürliche Alternative für gesunde Gelenke bei Hunden

Das Angebot an Nahrungsergänzungen für Hunde ist groß. Zahlreiche Präparate versprechen eine effektive Verbesserung des Wohlbefindens und sollen zum Beispiel dabei helfen, den Bewegungsapparat des Vierbeiners zu unterstützen und aufkommenden Beschwerden entgegenzuwirken. Doch leider hält längst nicht jedes dieser Produkte, was es verspricht. Das liegt zum einen an den Inhaltsstoffen an sich, zum anderen aber auch an den verwendeten Rohstoffen, den Herstellungsverfahren und der damit e..

24.10.2017 Ansichten: 11395

Schuppen beim Hund: mögliche Ursachen und Behandlung

Genau wie bei Menschen ist die Haut auch bei Hunden ein großes und wichtiges Organ. Eine gesunde Haut und ein glänzendes Fell sind ein Zeichen dafür, dass es dem Vierbeiner gut geht. Leidet ein Hund hingegen unter Hautproblemen, wie zum Beispiel Schuppen, deutet das oft auf gesundheitliche Probleme hin. Welche Ursachen für Schuppen beim Hund infrage kommen und was Sie als Halter dagegen unternehmen können, erfahren Sie im Folgenden. Bis zu einem gewissen Grad sind Schuppen beim Hund no..

15.07.2019 Ansichten: 11201

Hund kastrieren: Ablauf, Vorteile und Risiken

Viele Halter fragen sich, ob sie ihren Hund kastrieren sollen. Eine pauschale Beantwortung dieser Frage ist jedoch kaum möglich. Denn der Eingriff hat sowohl Vorteile als auch Nachteile für den Vierbeiner. Um Ihnen bei Ihrer Entscheidung zu helfen, gehen wir in diesem Beitrag näher auf das Thema Kastration bei Hunden ein. Wir erklären Ihnen, welche Unterschiede es beim Kastrieren zwischen Hündinnen und Rüden gibt, mit welchen gesundheitlichen Vorteilen es verbunden ist und worauf Sie bei ..

24.07.2019 Ansichten: 11176

Können Fette im Hundefutter zu Allergien führen?

Ein Argument, welches wir bei unserem Hundefutter mit Insektenprotein immer wieder anführen, ist das äußerst geringe Allergiepotential dieser Eiweißquelle. Während herkömmliches Fleisch wie Rind und Huhn durchaus ein gewisses Risiko für Futtermittelallergien bietet, ist dieses bei unserem Insektenprotein praktisch nicht vorhanden. Sofern Ihr Hund sein bisheriges Futter nicht verträgt, sind unser Landgut- und Naturgut-Schmaus also die perfekte Alternative. ..

16.11.2017 Ansichten: 11100

Blähungen beim Hund: Symptome, Ursachen und Behandlung

Hunde können, genau wie Menschen, unter Blähungen leiden. Diese können verschiedene Ursachen haben und sollten bei häufigem Auftreten gegebenenfalls auch durch einen Tierarzt untersucht werden. Wodurch Blähungen ausgelöst werden können und wie sie sich in den Griff bekommen lassen, erfahren Sie in diesem Artikel. Symptome Leidet Ihr Hund unter Blähungen, entwickeln sich in seinem Darm zu viele Gase. Diese können zum Teil nur schwer entweichen, was für den Vierbeiner m..

11.01.2018 Ansichten: 10979

Vier gute Gründe für Insekten im Hundefutter

Insekten als Proteinquelle für Hundefutter? Das klingt, zumindest für uns Europäer, ziemlich gewöhnungsbedürftig. Viele unserer Kunden sind deshalb, vorsichtig ausgedrückt, zunächst skeptisch, wenn sie zum ersten Mal davon hören.  Vielleicht sind auch Sie noch unsicher, ob Insektenproteine wirklich eine gute Wahl für Ihren Hund darstellen. Möglicherweise befürchten Sie, dass das Futter Ihrer Fellnase schaden kann oder sie nicht mit ausreichend N..

19.10.2017 Ansichten: 10845

Fellwechsel beim Hund: so können Sie den Vierbeiner unterstützen

Hundehalter wissen, dass sie sich bei ihrem Vierbeiner zwei Mal im Jahr auf einen verstärkten Haarausfall einstellen müssen. Denn von einigen Ausnahmen abgesehen steht bei den meisten Hunden ein regelmäßiger Fellwechsel an. Für Sie mögen die dabei ausfallenden Haare in Ihrer Wohnung zwar lästig sein. Für Ihren Hund ist der Fellwechsel jedoch eine absolute Notwendigkeit, die sich nicht vermeiden lässt. Doch der Wechsel des Fells ist nicht ..

19.10.2017 Ansichten: 10818

Gastritis beim Hund: Ursachen, Behandlung und Vorbeugung

Gastritis tritt bei Hunden relativ häufig auf. Sie kann entweder akut oder chronisch verlaufen und durch zahlreiche Ursachen ausgelöst werden.  Wie Sie eine Gastritis bei Ihrem Hund erkennen, welche Behandlungsmaßnahmen erfolgsversprechend sind und was Sie zur Vorbeugung tun können, erfahren Sie im Folgenden.  Gastritis beim Hund: was ist das? Bei einer Gastritis handelt es sich um eine Entzündung der Magenschleimhäute des Hundes. Sie entste..

28.10.2019 Ansichten: 10554

Große Hunde

Neben der Einteilung der verschiedenen Rassen in eine der 10 von der FCI festgelegten Gruppen, ist es vor allem üblich, Hunde anhand ihrer Schulterhöhe in kleine, mittelgroße und große Rassen zu unterteilen. Um zu den großen Hunden zu zählen, muss eine Rasse typischerweise eine Schulterhöhe von mehr als 60 Zentimetern erreichen können. Das Gewicht spielt in diesem Zusammenhang hingegen keine Rolle, weshalb es hier durchaus sehr deutliche Unterschiede geben kann. So zählt der Golden Retriever ..

23.08.2019 Ansichten: 10265